Back to the project overview

Big Data für die raumbezogene Analyse in der EU

Client

ESPON EGTC

Year

2021

 Die EU möchte die Daten privater Online-Plattformen für die Entwicklung raumbezogener Indikatoren heranziehen. Gemeinsam mit DevStat erhielten wir von ESPON den Auftrag, einen Rahmen für die Zusammenarbeit und die Nutzung dieser Daten zu entwickeln.

Ziel des Projektes „Territoriale Indikatoren auf Basis von Big Data“ ist es, einen Kooperationsrahmen zu erarbeiten, mit dem die EU die Daten privater Online-Plattformen regelmäßig nutzen und somit Big Data zur Entwicklung raumbezogener Indikatoren heranziehen kann. Das Projekt ist Teil des ESPON-2020-Programmes. Mögliche Kooperationspartner sind private Online-Plattformen wie Airbnb oder Booking, die vergleichbare Daten für eine europaweite raumbezogene Analyse liefern können. Prognos wurde gemeinsam mit dem Projektpartner DevStat von ESPON EGTC mit diesem Projekt betraut, das von Dezember 2020 bis November 2021 läuft.

Das europäische Raumbeobachtungsnetzwerk ESPON (European Spatial Planning Observation Network) wurde 2002 von den EU-Mitgliedstaaten und der Europäischen Kommission gegründet, um die Wissens- und Informationsgrundlagen der europäischen Raumentwicklungspolitik zu verbessern. An dem Programm nehmen neben den 27 EU-Mitgliedstaaten die Nachbarstaaten Vereinigtes Königreich, Norwegen, Schweiz, Liechtenstein sowie Island teil.

Datenzusammenarbeit zwischen Unternehmen und Behörden

„Ein weiteres Ziel ist es“, erläutert Prognos-Projektleiter Dr. Jan-Phillip Kramer, „am Beispiel von ausgewählten raumbezogenen Indikatoren zu demonstrieren, dass die Daten der privaten Online-Plattformen tatsächlich dabei helfen, raumbezogene Trends abzuleiten.“
Im April 2018 hat die Europäische Kommission in ihrer Mitteilung „Aufbau eines gemeinsamen europäischen Datenraumes“ unter anderem Grundsätze für die gemeinsame Datennutzung zwischen Unternehmen und öffentlichem Sektor formuliert. Daran wird sich die Projektarbeit orientieren.
Die Vorgehensweise

  • Ermittlung relevanter, privater Big-Data Plattformen mit territorialen Daten
  • Konsultation mit Expertinnen und Experten und ausgewählten Plattformen bezüglich Datenzugang und -nutzbarkeit
  • Entwicklung territorialer Indikatoren basierend auf Big Data Quellen
  • Pilotierung der erschlossenen Datenquellen in einer Fokusstudie

Weitere Informationen zum Projekt „Territorial indicators based on big data“ (Website ESPON, en)
Weitere Informationen zum ESPON-2020-Programm (Website des BBSR)

Do you have questions?

Your contact at Prognos

Dr. Jan-Philipp Kramer

Principal, Leiter EU-Services

View profile

Our work on this topic

Take a look at our latest projects and activities.

Europaflagge im Wind

National Policies and Cohesion

2020

Together with experts of the Politecnico di Milano and the Technopolis Group, Prognos researched trends of national and regional disparities.

Arbeiter bedient eine elektrische Müllsortierungsanlage

CIRCTER – Circular Economy and Territorial Consequences

2019

An investigation into the economic structure of the regional Circular Economy in Europe

Fernrohr mit Blick über einen See in der Schweiz.

Main Determinants of Regional Economic Resilience

2019

What was the impact of the great recession on EU regions? Prognos Consultant Neysan Khabirpour contributed to a recent European Commission Working Paper.

Studenten lernen in der Bibliothek

Benefits & effects of COST for Germany

2019

COST promotes networking activities. An important effect of COST: the cooperation and harmonisation of European research.

Vier Personen sehen sich Diagramme auf Papier und einem Tablet an

Extension of the ex-ante avaluation of the EFRE subordinated loan fund

2018

The needs of SMEs, freelancers and start-ups in Saarland for loans financed by EU funds were investigated by Prognos experts in an ex-ante evaluation of the ERDF subordinated loan fund commissioned by the Saarland Ministry of Economic Affairs.

Europaflagge im Wind

Coordination and harmonisation of ESI Funds and other EU Instruments

2018

Has harmonization of the European Structural and Investment Funds (ESI Funds) and other EU instruments improved? This is the subject of a study by KPMG and Prognos commissioned by the European Commission.

Arbeiter bedient eine elektrische Müllsortierungsanlage

Hazardous Waste Management in EU Member States

2015

Support to Member States in improving hazardous waste management based on as

Adobe Stock - CleverStock

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren