Zurück zur Projektübersicht

Evaluation der EU-Programme Horizon 2020 und Horizon Europe

Auftraggeber

Europäische Kommission

Jahr

laufend

Partner

PPMI Group


Unser Auftrag

Seit mehreren Jahrzehnten fördert die EU-Kommission Forschung und Innovation in Europa, umgesetzt u. a. mit den Förderprogrammen „Horizon 2020“ (2014-2020) und dem Nachfolgeprogramm „Horizon Europe“ (2021-2027). Wie gut die Förderprogramme wirken und wo eventuell noch Nachholbedarf besteht, soll nun in einer Reihe von Evaluationsstudien festgestellt werden. Untersucht werden sowohl das 2020 abgeschlossene Programm Horizon 2020 als auch Horizon Europe, das bis 2027 geplant ist. Die Studie „Resilient Europe“ stellt eine dieser Evaluationsstudien dar und läuft parallel u. a. zur Studie „Innovative Europe“, an der Prognos ebenfalls beteiligt ist.

In der ersten, 13 Monate währenden Phase, werden die Horizon 2020 Programmsäulen  Societal Challenge 1 (Health, demographic change and wellbeing), Societal Challenge 6 (Europe in a changing world - inclusive, innovative and reflective societies), Societal Challenge 7 (Secure societies - protecting freedom and security of Europe and its citizens) sowie verschiedene Public-Public- und Public-Private-Partnerships betrachtet.

In der zweiten Phase des Projektes werden die Cluster Gesundheit, Kultur, Kreativität und Inklusion, zivile Sicherheit und gesundheitsbezogene Partnerships von Horizon Europe unter die Lupe genommen.

Prognos übernimmt im Auftrag des Public Policy and Management Institute in Phase 1 unter anderem die Evaluierung der Active and Assisted Living (AAL) Partnership. Hierzu gehören auch zwei integrierte Fallstudien. Außerdem führt Prognos drei weitere Fallstudien zu den Themen International Medicines Initiative, International Programme-Level Cooperation sowie Migration durch. Die Aufgaben für Phase 2 sind noch zu definieren.

So gehen wir vor

Mit folgenden Methoden arbeitet das Projektteam an der Evaluation der Programme:

  • Desk Research
  • Interviews
  • Publikationsanalyse
  • Patentanalyse
  • Textmining
  • Netzwerkanalyse
  • Fallstudien

Das Evaluationsprojekt ist von Dezember 2021 bis Februar 2024 geplant.

Projektteam

Daniel Gehrt, Dr. Stefanie Ettelt, Anja Breuer, Vera Fuhs, Anna Hornik, Salvatore Lauricella, Victor Wichmann

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Daniel Gehrt

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Dr. Stefanie Ettelt

Senior Projektleiterin

Profil ansehen

Mehr Studien & Projekte zu diesem Thema

Potenzial der Kreislaufwirtschaft für die ländliche Entwicklung

2022
| Projekt

Gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land sind ein Ziel der Bundesregierung. Inwiefern die Kreislaufwirtschaft dazu beitragen kann, untersuchen wir für das BBSR.

Cluster als Treiber der regionalen Entwicklung in Andalusien

2022
| Projekt

Cluster können die Umsetzung der regionalen Wirtschaftsstrategie unterstützen. Das zeigt ein Inputpapier der European Cluster Collaboration Platform am Beispiel Andalusiens.

Unterstützung der Just Transition Platform zum Green Deal

laufend
| Projekt

Über die Just Transition Platform unterstützt die EU die Länder beim Erreichen der Klimaziele. Prognos trägt mit Analysen und Wissensmanagement zum Management dieser Plattform bei.

Begleitung der Circular Cities and Regions Initiative

laufend
| Projekt

Die CCRI fokussiert die Umsetzung einer Circular Economy in europäischen Städten und Regionen. Prognos begleitet die Initiative als Projektpartner im dazugehörigen Coordination and Support Office.

Weiterentwicklung der European Cluster Collaboration Platform

laufend
| Projekt

Die European Cluster Collaboration Platform hat zum Ziel, die europäische Wirtschaft durch Zusammenarbeit zu stärken. Gemeinsam mit Partnern entwickeln wir die ECCP zur zentralen Anlaufstelle für Clusterorganisationen in Europa weiter.

Saarländische StrategiePlus 2021–2023

2022
| Projekt

Für die Staatskanzlei des Saarlandes haben wir die Aktualisierung der saarländischen Innovationsstrategie begleitet und das Strategie-Papier „StrategiePlus 2021–2023“ erarbeitet.

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung: Evaluation FTE-Investitionen

2021
| Projekt

Bewertung der Investitionen in Infrastrukturen und Aktivitäten im Bereich Forschung und technologische Entwicklung, die vom EFRE von 2007 bis 2013 unterstützt wurden.

Die bayerische Wirtschaft ein Jahr nach dem Brexit

2021
| Projekt

Der Brexit belastet den bayerisch-britischen Handel. Hintergründe analysierten wir für die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft.

Ergebnisse der Big Data-Analyse zur Entwicklung raumbezogener Indikatoren

2021
| Aus dem Projekt

Gemeinsam mit DevStat haben wir für ESPON analysiert, welche digitalen Plattformen sich zur Ableitung von territorialen Indikatoren auf Basis von Big Data eignen und wie diese genutzt werden können.

Folgemaßnahmen zu Cluster-Initiativen

2021
| Projekt

Die EU-Cluster-Initiativen wurden eingeführt, um den Markteintritt und die Marktdurchdringung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu erleichtern. Für die EU-Kommission evaluierten wir deren Wirkung.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren