alle Projekte

Innovationsstrategie Nordrhein-Westfalen

Kompetenzzentrum NRW.innovativ

Auftraggeber

Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIKE)

Jahr

laufend

Partner

Imp3rove, Kearney, Fraunhofer ISI, Eurada, GiftGrün


„Mit NRW.innovativ wollen wir dazu beitragen, dass NRW seine vielfältigen Potenziale noch besser zur Geltung bringen kann.“
Dr. Jan-Philipp Kramer, Leiter EU Services

Die großen Transformationsthemen unserer Zeit – Digitalisierung, Dekarbonisierung und auch der demographische Wandel – fordern uns auf, noch intensiver nach neuen, nachhaltigen Lösungen der Zukunftsaufgaben zu suchen. Innovationen sind der zentrale Schlüssel hierfür. Das Ziel des Kompetenzzentrums NRW.innovativ ist es, mit neuen und vorausschauenden Ansätzen die Innovationskraft Nordrhein-Westfalens zu stärken.

Fragestellung & Ziel

Flankiert durch die Innovationsstrategie und das industriepolitische Leitbild hat Nordrhein-Westfalen zahlreiche Maßnahmen für eine erfolgreiche industrielle Transformation eingeleitet. Prognos wurde vom nordrhein-westfälischen Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie mit der Einrichtung und dem Betrieb des Kompetenzzentrums „NRW.innovativ“ beauftragt. Dieses dient unter anderem als zentrale Schnittstelle zur Vernetzung der relevanten Innovationsakteurinnen und -akteure aus allen gesellschaftlichen Bereichen. Damit trägt es zur Operationalisierung der Innovationsstrategie NRWs bei. Partner von Prognos in diesem Projekt im Rahmen der Innovationsagenda NRWs sind Imp3rove, Kearney, Fraunhofer ISI, Eurada und die Agentur GiftGrün.

So gehen wir vor

Prognos verantwortet Arbeitsschwerpunkte rund um die effiziente Vernetzung der landesweiten Innovationsakteure, die strategische Begleitung regionaler Stakeholder und die Entwicklung von Leuchtturmprojekten für den Innovationsstandort NRW.

Um die Zusammenarbeit der im Land Nordrhein-Westfalen aktiven Cluster und Netzwerke weiter zu stärken, wurde der Clusterdialog.NRW ins Leben gerufen. Diese Vernetzungsinitiative dient der gezielten Unterstützung und Koordinierung des Informations- und Erfahrungsaustauschs durch einen bedarfsorientierten Bottom-up Ansatz. Aufgabe des Clusterdialog.NRW ist es, die Rolle eines Moderators und Vernetzers zwischen den einzelnen Akteuren einzunehmen.

Des Weiteren stärkt NRW.innovativ die Regionen in Nordrhein-Westfalen als zentrale Schnittstelle zur Vernetzung der landesweiten Innovationslandschaft und durch die partizipative Weiterentwicklung der regionalen Innovationsstrategie. Hierbei werden folgende praxisorientierte Ansätze verfolgt:

  • Vor-Ort-Beratung: Beratung und Unterstützung beim Aufbau und der Entwicklung regionaler Innovationssysteme direkt in den betreffenden Regionen.
  • Entwicklung von Zukunftsstrategien: Förderung und Begleitung von Prozessen zur strategischen Weiterentwicklung in den Regionen.
  • Interregionaler Erfahrungsaustausch: Organisation von Peer-to-Peer-Lernmöglichkeiten und Zusammenführung der regionalen Erfahrungen, um ein kohärentes landesweites Bild für die Weiterentwicklung der Innovationsstrategie zu schaffen.

Zudem identifiziert und begleitet das Kompetenzzentrum öffentlich geförderte Projekte, die das Potenzial haben durch ihre innovative Kraft maßgeblich zur Transformation des Wirtschaftsraums Nordrhein-Westfalen beizutragen. Dabei verfolgt NRW.innovativ das Ziel, ungenutzte Potenziale zu erschließen und Projekte zu unterstützen, deren Ergebnisse noch nicht vollständig verwertet worden sind.

Die Identifizierung solcher Projekte erfolgt durch die Durchführung eines regelmäßigen Förderscreenings öffentlicher Projektdatenbanken. In Kooperation mit verschiedenen Partnern werden bedarfsorientierte Unterstützungsmöglichkeiten angeboten, um diese Projekte bei der Valorisierung zu unterstützen. Dies umfasst sowohl das Matchmaking mit potenziellen Fördergebern und Finanzierungspartnern als auch die Vermittlung von relevanten Kontakten.

Links und Downloads

Website zum Projekt (nrwinnovativ.de)

Projektteam: Dr. Olaf Arndt, Dr. Jonathan Eberle, Lennart Galdiga, Felix Ginzinger, Tim Kaltenthaler, Dr. Jan-Philipp Kramer, Jonathan Layer, Paul Möhlmann, Christian Schoon

Stand: 29.04.2024

Neuigkeiten aus dem Projekt

Dossier: Die Rolle von Clustern in regionalen Transformationsprozessen

2023
| Aus dem Projekt

Das Dossier, welches im Rahmen des Kompetenzzentrums NRW.innovativ erstellt wurde, stellt heraus, welche Rolle Clusterorganisationen in der digitalen und grünen Transformation in NRW einnehmen.

Erkenntnisse aus den Cluster-Dialogen: Das Cluster-Panorama NRW

2022
| Aus dem Projekt

Das Cluster-Panorama NRW definiert anhand der Erkenntnisse aus den Cluster-Dialogen fünf Themenbereiche in denen die größten Potenziale für das Innovationsökosystem in NRW liegen.

NRW.innovativ-Summit

| Event

Der vom Kompetenzzentrum „NRW.innovativ“ organisierte Summit befasst sich mit dem Thema „Transformation durch Innovation – Chancen für den Innovationsstandort NRW aus der globalen Perspektive“.

European Cluster Conference 2022

| Event

Dr. Jan-Philipp Kramer und Lennart Galdiga informieren in Prag über das Kompetenzzentrum „NRW.innovativ“ und vertreten die European Cluster Collaboration Platform.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Jan-Philipp Kramer

Partner, Leitung EU-Services

Profil ansehen

Dr. Olaf Arndt

Partner, Bereichsleitung Region & Standort

Profil ansehen

Mehr Studien & Projekte zu diesem Thema

More studies & projects on this topic

Bundesbericht Forschung und Innovation 2024

2024
| Projekt

Im Bundesbericht Forschung und Innovation (BuFI) 2024 stellt die Bundesregierung ihre aktuellen forschungs- und innovationspolitischen Ziele und Maßnahmen vor. Prognos hat das BMBF erneut bei der Erstellung unterstützt.

Europäische Cluster-Ökosysteme vereint

2024
| Aus dem Projekt

Die European Cluster Conference ist ein zentrales Element der Cluster-Zusammenarbeit. Es geht um politische Prioritäten, den Austausch bewährter Verfahren und praktische Kontakte, die sich über ein umfassendes EU-weites Netzwerk erstrecken.

Wo Deutschland noch Spitze ist: Branchen auf dem Prüfstand

| Expertise

Maschinenbau, Autoindustrie, Pharma: In welchen Branchen ist Deutschland noch führend? Für das Handelsblatt haben wir untersucht, ob Deutschland im internationalen Wettbewerb noch mithalten kann.

Bundesbericht Forschung und Innovation

laufend
| Projekt

Im Bundesbericht Forschung und Innovation stellt die Bundesregierung regelmäßig ihre aktuellen forschungs- und innovationspolitischen Ziele und Maßnahmen vor. Prognos unterstützt das BMBF bei der Erstellung.

Dossier: Wachstum und Skalierung in der Kreativwirtschaft

2024
| Aus dem Projekt

Wachstum und Skalierung ermöglichen es Kreativschaffenden, langfristig erfolgreich zu sein. Das Dossier untersucht die Frage, inwiefern Wachstum und Skalierung in der Kultur- und Kreativwirtschaft bereits etabliert sind.

Dossier: Künstliche Intelligenz in der Kreativwirtschaft

2024
| Aus dem Projekt

Das Themendossier trägt zur Diskussion rund um die Anwendungen, Chancen und Herausforderungen von künstlicher Intelligenz in der Kultur- und Kreativwirtschaft bei und adressiert dabei auch die Ängste und Kritik, die in diesem Kontext herrschen.

Neuausrichtung europäischer Strukturfonds

laufend
| Projekt

Unter Einbeziehung relevanter Stakeholder entwickeln Prognos und Partner Schlussfolgerungen für die Weiterentwicklung der europäischen Strukturförderung nach 2027.

Begleitforschung: Nicht-chemischer Pflanzenschutz im Gartenbau

laufend
| Projekt

Das Bundeslandwirtschaftsministerium unterstützt umweltschonende Innovationen im Gartenbau. Prognos wurde mit der Begleitforschung sowie der Evaluation der Förderinitiative beauftragt.

Branchenmonitoring der Kultur- und Kreativwirtschaft

laufend
| Projekt

Die Kultur- und Kreativwirtschaftsbranche wird in einem regelmäßigen Monitoring analysiert. Die Bundesregierung hat für das Jahr 2024 erstmalig Prognos mit diesem Branchenbericht beauftragt.

Pflegeangebote digital suchen und vermitteln

laufend
| Projekt

Über ein Online-Portal einen Pflegeplatz oder ein Unterstützungsangebot finden? Prognos untersucht für den GKV-Spitzenverband, wie digitale Tools für die Suche und Vermittlung von Pflege genutzt und weiterentwickelt werden können.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren