alle Projekte

Umweltwirtschaft München:
Entwicklungen und Potenziale

Auftraggeber

Landeshauptstadt München

Jahr

2023


Mithilfe des Prognos-eigenen envigos-Modells wurde die Umweltwirtschaft in der Region München analysiert. Mit Blick auf die Entwicklungen bei den Erwerbstätigen und der Bruttowertschöpfung wurden die sechs Leitmärkte der Branche genauer betrachtet.

Spannende Einblicke entstanden durch den Blick auf die geschlechtliche Verteilung der Beschäftigten und Auszubildenden sowie auf die Bedeutung von Auslandsumsätzen für die Münchner Unternehmen. Die Innovationskraft der Münchner Umweltwirtschaft wurde an der Patentaktivität im Umweltsektor und den Neugründungen in der Branche gemessen. Außerdem wurden Interviews mit Institutionen und Unternehmen zum Thema Innovation geführt.

Die Landeshauptstadt München will mit dem Projekt einen aktuellen Überblick über die Querschnittsbranche Umweltwirtschaft in der Region München (Planungsregion 14) bekommen. Von besonderem Interesse sind die wirtschaftlichen und innovativen Schwerpunkte und Unterstützungspotenziale, durch die die Stadt die Branche besser fördern kann.

Die Münchner Umweltwirtschaft als Wirtschafts- und Innovationstreiber

Ziel des Projekts war es, einen Überblick über die Entwicklung der Umweltwirtschaftsbranche in der Region München zu schaffen, der die Stadt München zu einer effektiven und gezielten Förderung befähigt. Die Umweltwirtschaft ist der Enabler für die nachhaltige Transformation der Wirtschaft. Daher ist ihre Stärkung von großem gesellschaftlichem und politischem Interesse. Auch ihre Innovationskraft durch neue Technologien und Start-Ups wird als zentral für die Bewältigung aktueller Krisen gesehen.

Das sind die Kernergebnisse:

  • Überdurchschnittliches Wachstum der Erwerbstätigen und Bruttowertschöpfung
  • Besonders dynamische Entwicklung der „Umweltfreundlichen Mobilität“
  • München ist wichtigster deutscher Innovationstreiber bei Patentanmeldungen
  • Start-Ups können sich viele positive Standortfaktoren, wie die starke Forschungs- und Entwicklungslandschaft, zu Nutze machen
  • Institutionen wie das Munich Urban Colab leisten einen Beitrag zur Stärke bei dem Thema Innovation und Start-Ups

Stellenwert und Potenziale der Münchner Umweltwirtschaft

Die Umweltwirtschaft ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Stadt München sowie das Münchner Umland (Planungsregion 14). Anknüpfend an eine Branchenstudie aus dem Jahr 2018 nahm Prognos im Auftrag der Landeshauptstadt München eine aktuelle Bestandsaufnahme hinsichtlich der wirtschaftlichen Entwicklung der Branche, der Innovationstätigkeiten und Neugründungen vor. Dabei wurden auch neue Entwicklungen wie eine erweiterte Kreislaufwirtschaft berücksichtigt.

Unsere Vorgehensweise

Als Basis für die Aktualisierung der Kennzahlen für die Umweltwirtschaft in der Region München diente das hauseigene, erprobte und bereits vielfach genutzte envigos-Modell von Prognos. Anhand dieser Datenbasis wurden wirtschaftliche Kennzahlen, die Innovationstätigkeiten sowie die Start-up-Dynamik in der Branche beleuchtet. Ergänzend wurden Interviews mit relevanten Institutionen, Unternehmen und Start-Ups durchgeführt. Aus diesen kombinierten Auswertungen wurden Handlungsempfehlungen und Schwerpunkt für die Landeshauptstadt erarbeitet.

Im Ergebnis vermittelt die Studie einen Überblick über die Entwicklungen, die Potenziale und die Schwerpunkte der Umweltwirtschaft in der Region München.

Links und Downloads

Weitere Infos auf der Webseite der Landeshauptstadt München

Zur Studie (PDF)

Mehr lesen zur Prognos-Branchenstudie 2017

Projektteam: Jannis Lambert, Philipp Hutzenthaler, Johanna Draeger-Gebhard, Vera Wechner, Lucas Bierhaus

Stand: 27.11.2023

Neuigkeiten aus dem Projekt

Pressekonferenz: Studienergebnisse Umweltwirtschaft München

| Event

Jannis Lambert und Philipp Hutzenthaler präsentieren die Ergebnisse der Studie "Umweltwirtschaft München - Entwicklungen und Potentiale" vor Vertreterinnen und Vertretern der Presse.

Umweltwirtschaft in München: Projektworkshop

| Event

Das Prognos-Projektteam stellt Ergebnisse des Zwischenberichtes vor und diskutiert diese mit den Teilnehmenden.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Jannis Lambert

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Mehr Studien & Projekte zu diesem Thema

More studies & projects on this topic

Impulspapier: Berufsbilder in der Kultur- und Kreativwirtschaft

2024
| Aus dem Projekt

Das Impulspapier des Wissenschaftsnetzwerks des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwissenschaft gibt wertvolle Impulse zum Wandel der Berufsbilder in der Branche.

Transformation der Fahrzeugindustrie im Raum Hannover-Hildesheim

2024
| Projekt

Die Fahrzeugindustrie steht vor einem tiefgreifenden Wandel. Als Basis für ein zukunftsfähiges Profil analysierte Prognos die Transformationspotenziale der Branche in der Region.

Für eine nachhaltigere Arbeitswelt

2024
| Projekt

Damit die Berufswelt „nachhaltiger“ werden kann, sind Wissen und Sensibilisierung zentral. Dabei können Förderungen wie das BBNE-Förderprogramm helfen. Prognos hat das Programm evaluiert.

Arbeits- und Fachkräftebedarf in Mecklenburg-Vorpommern bis 2030

2024
| Projekt

Dem Fachkräftemangel gekonnt begegnen. Prognos erstellte für Mecklenburg-Vorpommern ein empirisch fundiertes Szenario zur Arbeitsmarktentwicklung und leitete daraus Handlungsempfehlungen ab.

Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft 2024

2024
| Projekt

Der Statusbericht 2024 zeichnet ein umfassendes Bild der gesamten Branche und der künftigen Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft.

Innovationsindex Deutschland 2023

2024
| Projekt

Für das Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation erstellte Prognos erneut den Innovationsindex Deutschland. Dieser beziffert, wie sich der Ausbau der digitalen Infrastruktur auf die Innovationsstärke des Landes auswirkt.

Umsetzung der Klimapfade in Baden-Württemberg

2024
| Projekt

In Baden-Württemberg sollen die Emissionen bis 2030 um weitere 23 Prozent reduziert werden. Prognos untersucht in einem mehrstufigen Konzept die Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten im Rahmen der Transformation.

Die wirtschaftliche und soziale Lage in kreativen Berufen

laufend
| Projekt

In einer umfassenden Studie analysiert Prognos die soziale und wirtschaftliche Lage von freischaffenden und hybrid erwerbstätigen Kreativen. Die Ergebnisse dienen als Basis für zielgerichtete Verbesserungen.

Inflation: Michael Böhmer im Interview

2024
| In eigener Sache

Wie steht es um die Inflation in Deutschland? In der Nachrichtensendung BR24 ordnet unser Chefvolkswirt Michael Böhmer die Entwicklung der Inflationsrate ein. 

Regionale Kaufkraft von Renten

2023
| Projekt

Wo in Deutschland ist das Leben im Alter besonders günstig und wo ist es überdurchschnittlich teuer geworden? Das untersuchte Prognos für den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren