Zurück zur Projektübersicht

Blickpunkt: Familien mit kleinen Einkommen wirksam unterstützen

Auftraggeber

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Jahr

2018

Als PDF anzeigen

Wie können Chancen verbessert werden, um Kindern ein gutes Aufwachsen zu ermöglichen? Dieser Frage widmet sich ein neuer „Blickpunkt“ der Prognos AG für das Kompetenzbüro Wirksame Familienpolitik im BMFSFJ.

Insgesamt entwickelte sich die wirtschaftliche Situation von Familien in den letzten Jahren positiv. Doch profitieren nicht alle Familien gleichermaßen. Folge dieser Entwicklung ist ein zunehmendes Armutsrisiko für Kinder. Die Lebenssituation und Unterstützung von Familien mit kleinen Erwerbseinkommen stehen deshalb im Fokus des heute veröffentlichten „Blickpunkts“. Konkret werden Weiterentwicklungsbedarfe für den Kinderzuschlag benannt.

Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung des Kinderzuschlags

Auch wenn der Kinderzuschlag eines der effizienten Instrumente zur Vermeidung von Armutsrisiken ist (Prognos 2014: Gesamtevaluation ehe- und familienbezogener Leistungen und Maßnahmen in Deutschland – Endbericht), besteht an seiner Konstruktion Verbesserungsbedarf. 
Die Autoren raten dazu, durch eine geringere Anrechnung zusätzlichen Erwerbseinkommens auf den Kinderzuschlag, Arbeitsanreize zu stärken – insbesondere für ein zweites Familieneinkommen. Außerdem soll der Kindergeldzuschlag auch für Alleinerziehende besser nutzbar sein.

Schließlich sollen die Transparenz und ein einfacher Zugang zu der Leistung sichergestellt sein. Ungefähr 70 Prozent der Berechtigten werden vom Kinderzuschlag nicht erreicht. Viele Familien nutzen den Kinderzuschlag nicht, weil sie ihn nicht kennen, seine Inanspruchnahme mit zu hohem bürokratischem Aufwand verbunden ist und seine Gewährung auch infolge der bisherigen Anrechnungsregeln wenig gewiss erscheint.

Zum Poliy Paper (PDF)

Autoren: 

Andreas Heimer, Dr. David Juncke, Jan Braukmann, Malte Ristau-Winkler

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Andreas Heimer

Direktor, Partner

Profil ansehen

Dr. David Juncke

Principal, Leitung Familienpolitik

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Vater und Sohn gehen zur Kita

Väter von heute – Rollenbild und Realität

2021

Viele Väter wollen sich in gleichem Maß an der Erziehung ihrer Kinder beteiligen wie Mütter. Ob sich jedoch Wunsch und Wirklichkeit decken und welche Bedeutung die Corona-Pandemie dabei hat, zeigt der Väterreport.

Ein Kind geschaut sich in einem Museum um

„Kulturrucksack NRW“ – kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche

laufend

Junge Menschen für Kunst und Kultur zu begeistern, ist das Ziel des „Kulturrucksacks NRW“. Ob das Programm seine Ziele erreicht, untersucht Prognos erneut für das Kulturministerium NRW.

Schwangere Frau beim Teammeeting

Diskriminierungserfahrungen von Eltern und Pflegenden am Arbeitsplatz

laufend

Es kommt vor, dass sich Eltern und Pflegende am Arbeitsplatz benachteiligt fühlen. Prognos untersucht Ausmaß und Formen dieser Diskriminierungserfahrungen im Beruf.

Junge Mutter spricht zu ihrem kleinen Sohn

Situation von allein- oder getrennterziehenden Eltern

2021

Monitor Familienforschung präsentiert neue Zahlen, Fakten und Studienergebnisse zur Situation Allein- und Getrennterziehender in Deutschland.

Sohn eines alleinerziehenden Vaters, der mit Spielzeugblöcken spielt

Aus der Corona-Krise lernen

2021

Erfahrungen und neue Impulse für die betriebliche Vereinbarkeitspolitik.

Kindergärtnerin liest Kindern ein Buch vor

Fachkräftesituation der Kindertagesförderung

2021

Der altersbedingte Personalersatzbedarf der Kitas ist durch den Nachwuchs gesichert. Weitere Qualitätsverbesserungen erhöhen den Fachkräftebedarf hingegen deutlich.

Eine Familie sitzt auf dem Boden und spielt ein Gesellschaftsspiel

Angebote für Familien in Deutschland

2021

Die Einrichtungen der Familienbildung und Familienberatung in Deutschland haben eine große Reichweite und unterstützen Menschen in verschiedenen sozialen Lagen. Das zeigt eine Studie für das BMFSFJ.

Erzieherin liest Kindern eine Geschichte vor

Fachkarrieren in der frühen Bildung

2021

Wie lassen sich Fachkarrieren konkret gestalten? Welche Investitionen sind dafür notwendig? Wie groß ist der Nutzen? Das untersuchen wir für das BMFSFJ.

Fotos      Bilder      Fotos     Grafiken     Vektoren     Videos  Ein kleines Mädchen mit einem Laptop mit ihrer Mutter, während der Vater in der Küche kocht
iStock.com – FilippoBacci

Vereinbarkeit und Familien unterstützen und fördern

Die Familienarbeitszeit und ein bedarfsgerechtes Kindergeld sind Teil der „Fortschrittsagenda – Sicherheit und Chancen für Familien“ des BMFSFJ. Prognos veröffentlicht dazu zwei Chartbooks.

Marktplatz von Leipzig

Neuauflage Sozialbericht Sachsen 2023

2021

Prognos aktualisiert und erweitert in Zusammenarbeit mit dem ifo Dresden für das Sächsische Ministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt die Berichterstattung über die soziale Lage im Freistaat Sachsen.

Adobe Stock - CleverStock

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren