Zurück zur Projektübersicht

Investitionen in Infrastruktur für Familien

Auftraggeber

Bundesfamilienministerium

Jahr

2017

Als PDF anzeigen

Familienpolitik ist Wachstumspolitik – das ist eines der Ergebnisse einer Ausgabe des "Monitors Familienforschung", die Prognos auf Basis von Experten-Diskussionen für das Bundesfamilienministerium erstellt hat.

Investitionen in Infrastrukturen für Familien zahlen sich auf gleich drei Ebenen aus: Sie haben positive gesamtwirtschaftliche, fiskalische und verteilungspolitische Effekte. Zu diesem Ergebnis kommt die Arbeit „Investitionen in Infrastruktur für Familien – Ein Motor für inklusives Wachstum“.  

Die Publikation in der Reihe "Monitor Familienforschung" wurde von der Prognos AG für das Bundesfamilienministerium erarbeitet. Er stellt die Ergebnisse des Zukunftsgesprächs „Investitionen in Familie“ dar. Zu diesem Gespräch haben das Bundesfamilienministerium und das Bundeswirtschaftsministerium im Februar 2017 Expertinnen und Experten eingeladen, um Aspekte einer investiven Familienpolitik zu diskutieren.

Die vielfältigen positiven Effekte von Investitionen in Infrastruktur für Familien zeigen sich insbesondere beim Ausbau des staatlichen Kinderbetreuungsangebots. So haben Investitionen in Kinderbetreuung dazu geführt, dass im Jahr 2015 58 Prozent der Mütter mit Kindern zwischen zwei und drei Jahren erwerbstätig waren. Die entspricht gegenüber dem Jahr 2006 einem Anstieg von 17 Prozentpunkten.

Zwar werden die öffentlichen Haushalte durch einmalige Investitionen und laufende Betriebskosten für Kinderbetreuung belastet. Doch gleichzeitig werden durch Beschäftigungs- und Lohneffekte Steuereinnahmen sowie Sozialabgaben gesteigert und die Ausgaben für Sozialleistungen reduziert. Aus diesem Grund überwiegen die Vorteile von Investitionen in Kitas und Ganztagsschulen die Kosten bei Weitem.

Zur Studie (PDF)

Zur Publikation auf der Seite des Bundesfamilienministeriums

Autoren:

Andreas Heimer, Dr. David Juncke

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. David Juncke

Vize-Direktor, Leitung Familienpolitik

Profil ansehen

Andreas Heimer

Direktor, Partner

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Das Aufwachsen unserer Kinder krisensicher gestalten

laufend
| Projekt

Armut schränkt die Zukunftschancen betroffener Kinder ein. Im Auftrag der Stiftung SPI ermittelt Prognos, wie die Idee von Frühen Hilfen und Präventionsnetzwerken auch für Grundschulkinder gestaltet werden kann.

Kein Generationenkonflikt: Jung und Alt suchen vor allem Sicherheit.

2022
| Projekt

Studie vergleicht „Boomer“ und Generation Z: Hohes Sicherheitsbedürfnis bei Jung wie Alt.

Familien in der Corona-Pandemie

2022
| Projekt

Wie erleben Familien die Corona-Pandemie? Ein systematischer Überblick über einschlägige Studien im Rahmen unserer Arbeit für das Kompetenzbüro Wirksame Familienpolitik.

Vorstellung des Väterreport bei der LAG der bayerischen Gleichstellungsstellen

| Event

Bei einer Sitzung der Landesarbeitsgemeinschaft der bayerischen Gleichstellungsstellen präsentiert Evelyn Stoll den Väterreport 2021, den Prognos für das BMFSFJ erstellt hat.

Inflation: Aktuelle Zahlen zu Mehrbelastung und Entlastung von Familienhaushalten

2022
| Meldung

Eine neue Analyse zeigt, wie stark unterschiedliche Haushaltstypen von inflationsbedingten Mehrbelastungen betroffen sind.

Inflation – Mehrbelastung und Entlastung von Familienhaushalten

2022
| Projekt

Berechnungen zu inflationsbedingten Mehrausgaben privater Haushalte und Wirken des Entlastungspaket der Bundesregierung.

Fachkarrieren in der frühen Bildung

2022
| Projekt

Wie lassen sich Fachkarrieren konkret gestalten? Welche Investitionen sind dafür notwendig? Wie groß ist der Nutzen? Das untersuchen wir für das BMFSFJ.

70. makgb-Tagung: Der Väterreport

| Event

Evelyn Stoll präsentiert die Ergebnisse des Väterreport 2021, den Prognos für das BMFSFJ erstellt hat.

Diskriminierung von Erwerbstätigen mit Fürsorgepflichten

2022
| Projekt

Viele Eltern und Pflegende fühlen sich im Arbeitsleben benachteiligt. Für die Antidiskriminierungsstelle des Bundes untersuchten wir, wie häufig und in welcher Form sie Diskriminierungserfahrungen gemacht haben.

Fachkonferenz „Karrierewege in der Kindertagesbetreuung – wie geht es weiter?“

| Event

Dr. Dagmar Weßler-Poßberg präsentiert erstmalig die Ergebnisse der Studie „Karrierewege in der Kindertagesbetreuung. Eckpunkte für Curricula, Kosten und Renditen“.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren