Zurück zur Projektübersicht

Zukunftsfelder für Erzieherberufe

Auftraggeber

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Jahr

2020

Als PDF anzeigen

Die Kurzstudie zeigt, dass Spezialisierungen im Bereich der Frühkindlichen Bildung berufliche Entwicklungsperspektiven schaffen können, die das Berufsfeld attraktiver machen und damit zur Fachkräftegewinnung und -bindung beitragen. Zugleich bieten spezifisch ausgebildete Fachkräfte neue und wichtige Qualitätsimpulse in den verschiedenen Institutionen und damit in der Bildungswirklichkeit der Kinder, mit denen gesellschaftliche Entwicklungen adäquat aufgegriffen werden können, betont Projektleiterin Dr. Dagmar Weßler-Poßberg.

Der Erzieherberuf wird bunter

Die Kurzstudie betrachtet drei exemplarisch ausgewählte Zukunftsfelder – „Praxisanleitung“, „Digitale Medienbildung“ und „Grundschulkinder-Pädagogik“ – die sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und an Bedeutung gewonnen haben. Teilweise schlägt sich dieser Bedeutungszuwachs auf Bundesebene in den relevanten Beschlüssen der Jugend- und Familienministerkonferenz und der Kultusministerkonferenz zur Ausbildung von frühpädagogischen Fachkräften nieder. Am deutlichsten zeigt sich dies beim Themenfeld „Lernort Praxis/kompetente Praxisbegleitung“, aber auch die inhaltliche Weiterentwicklung der Medienbildung findet in den Beschlüssen Berücksichtigung.

Eine Analyse der Bildungspläne auf Landesebene zeigt jedoch, dass die mit einer professionellen Medienbildung einhergehenden Kompetenzanforderungen für die pädagogischen Fachkräfte noch nicht ausreichend konturiert sind. Auch beim Thema „Grundschulkinder-Pädagogik“ steht die deutlichere Konturierung des Aufgabenfeldes für Pädagoginnen und Pädagogen, die mit einer Weiterentwicklung der Ganztagsschulbetreuung einhergehen sollte, noch aus.

Ausbildungs- und Weiterqualifizierungssysteme etablieren

Mit der Entwicklung von Spezialisierungen im Erzieherberuf sind die notwendigen Qualifizie-rungsanforderungen und -wege sowie die Rahmenbedingungen der Ausübung dieser Fachkarrieren zu konzipieren. Dazu gehören die adäquate tarifliche Eingruppierung und die Einordnung in die funktionalen und hierarchischen Ordnungen. Im Sinne des „Eisernen Dreiecks der Strukturqualität“ gehört dazu aber auch die Anerkennung von erforderlichen Zeitkontingenten für die spezifischen Aufgaben und die Berücksichtigung von entsprechenden mittelbaren Verfügungszeiten im Rahmen des Fachkraft-Kind-Schlüssels.

Zur Kurzsstudie (PDF)

Weitere Infos (Webseite BMFSFJ)

Autorinnen & Autoren:
Dr. Dagmar Weßler-Poßberg, Gwendolyn Huschik, Alina Ostkamp, Michelle Andersson

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Dagmar Weßler-Poßberg

Vize-Direktorin, Themenfeldleitung Gesellschaftspolitik

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Das Aufwachsen unserer Kinder krisensicher gestalten

laufend
| Projekt

Armut schränkt die Zukunftschancen betroffener Kinder ein. Im Auftrag der Stiftung SPI ermittelt Prognos, wie die Idee von Frühen Hilfen und Präventionsnetzwerken auch für Grundschulkinder gestaltet werden kann.

Kein Generationenkonflikt: Jung und Alt suchen vor allem Sicherheit.

2022
| Projekt

Studie vergleicht „Boomer“ und Generation Z: Hohes Sicherheitsbedürfnis bei Jung wie Alt.

Familien in der Corona-Pandemie

2022
| Projekt

Wie erleben Familien die Corona-Pandemie? Ein systematischer Überblick über einschlägige Studien im Rahmen unserer Arbeit für das Kompetenzbüro Wirksame Familienpolitik.

Vorstellung des Väterreport bei der LAG der bayerischen Gleichstellungsstellen

| Event

Bei einer Sitzung der Landesarbeitsgemeinschaft der bayerischen Gleichstellungsstellen präsentiert Evelyn Stoll den Väterreport 2021, den Prognos für das BMFSFJ erstellt hat.

Inflation: Aktuelle Zahlen zu Mehrbelastung und Entlastung von Familienhaushalten

2022
| Meldung

Eine neue Analyse zeigt, wie stark unterschiedliche Haushaltstypen von inflationsbedingten Mehrbelastungen betroffen sind.

Inflation – Mehrbelastung und Entlastung von Familienhaushalten

2022
| Projekt

Berechnungen zu inflationsbedingten Mehrausgaben privater Haushalte und Wirken des Entlastungspaket der Bundesregierung.

Fachkarrieren in der frühen Bildung

2022
| Projekt

Wie lassen sich Fachkarrieren konkret gestalten? Welche Investitionen sind dafür notwendig? Wie groß ist der Nutzen? Das untersuchen wir für das BMFSFJ.

70. makgb-Tagung: Der Väterreport

| Event

Evelyn Stoll präsentiert die Ergebnisse des Väterreport 2021, den Prognos für das BMFSFJ erstellt hat.

Diskriminierung von Erwerbstätigen mit Fürsorgepflichten

2022
| Projekt

Viele Eltern und Pflegende fühlen sich im Arbeitsleben benachteiligt. Für die Antidiskriminierungsstelle des Bundes untersuchten wir, wie häufig und in welcher Form sie Diskriminierungserfahrungen gemacht haben.

Fachkonferenz „Karrierewege in der Kindertagesbetreuung – wie geht es weiter?“

| Event

Dr. Dagmar Weßler-Poßberg präsentiert erstmalig die Ergebnisse der Studie „Karrierewege in der Kindertagesbetreuung. Eckpunkte für Curricula, Kosten und Renditen“.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren