Themengebiet

Arbeit & Fachkräftesicherung

Megatrends prägen die Arbeitswelt von morgen.

Strukturwandel, Globalisierung, Demografie und technologischer Fortschritt prägen die Arbeitswelt von morgen. Die Anforderungen an Erwerbstätige und die Arbeitsbedingungen verändern sich massiv und auch gesellschaftliche Entwicklungen wie die Alterung der Bevölkerung, veränderte Bildungsentscheidungen sowie normative Vorstellungen von Arbeit entfalten ihre Wirkung.

Fachkräftemangel in Deutschland

Passen Arbeitsangebot und -nachfrage nicht zusammen, kommt es auf dem Arbeitsmarkt zu Ungleichgewichten wie Arbeitslosigkeit oder Fachkräftemangel. Bereits heute herrscht in bestimmten Branchen und Regionen Deutschlands Fachkräftemangel – das Angebot an qualifizierten Arbeitskräften kann die Nachfrage nicht decken. Aufgrund des demografischen Wandels wird sich dieses Problem verschärfen. Umgekehrt gibt es Marktbereiche, in denen es mehr qualifizierte Arbeitskräfte gibt, als benötigt werden.

Fachkräftesicherung als politische Herausforderung

Arbeits- und Fachkräftesicherung bleiben zentrale politische Herausforderungen. Denn nur ein ausgeglichener Arbeitsmarkt ermöglicht Wachstum, Wohlstand und gesellschaftliche Teilhabe.

  • Wie werden sich die Teilbereiche des Arbeitsmarktes entwickeln?
  • Welche Konsequenzen ergeben sich daraus zum Beispiel für Verbände, Gewerkschaften, Agenturen für Arbeit, Bildungseinrichtungen, Unternehmen sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer?
  • In welchen Bereichen müssen gezielt Maßnahmen ergriffen werden?

Diese komplexen Herausforderungen erfordern interdisziplinär erarbeitete Bewältigungsstrategien. Voraussetzung dafür: eine umfassende fachliche und methodische Expertise in den Bereichen Arbeitsmarkt, Bildung, Beschäftigung, Qualifikation und Personalmanagement.

Arbeit & Fachkräftesicherung: Eine Auswahl unserer Leistungen

Analysen für die Arbeitswelt der Zukunft

Sowohl mit qualitativen und quantitativen Prognosen als auch Szenarien der Arbeitswelt der Zukunft beleuchten wir Trends der Gesamtwirtschaft, der Branchen, Regionen und Berufe. Wir betrachten außerdem einzelne Akteure wie Verbände, Unternehmen, Gewerkschaften und Bildungseinrichtungen.

Arbeitsmarktprognosen und modellgestützte Szenarien

Mit Modellen wie unserem Fachkräftemodell prognostizieren wir die Entwicklung von Angebot und Nachfrage sowie die Konsequenzen von Maßnahmen zur Fachkräftesicherung.

Strategieentwicklung und Umsetzungsplanung

Unsere fachliche Expertise in den Bereichen Volkswirtschaft, Bildung und Gesellschaftspolitik untermauert, verknüpft mit modellgestützten Szenarien, unsere Ansätze zur Vermeidung von Fachkräftemangel. Auf diesen Szenarien basiert auch unsere Beratung zur (politischen) Strategieentwicklung und Umsetzungsplanung.

Beratung für Employer-Branding & Personalmanagement

Unsere Employer-Branding-Strategien und unsere Beratung bei der zukunftsfähigen Ausrichtung des Personalmanagements unterstützen öffentliche Arbeitgeber. Zur Themenseite Strategie & Organisationsberatung

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Workshop: Internationale Erfahrungen bei der Evaluation von Mindestlöhnen

| Event

Gwendolyn Huschik nimmt am internationalen Workshop der Mindestlohnkommission teil.

Kein Generationenkonflikt: Jung und Alt suchen vor allem Sicherheit.

2022
| Projekt

Studie vergleicht „Boomer“ und Generation Z: Hohes Sicherheitsbedürfnis bei Jung wie Alt.

DGB Transformationskonferenz Rheinland-Pfalz

| Event

Kristina Stegner stellt die Transformationsagentur Rheinland-Pfalz vor, bei deren Umsetzung Prognos das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung fachlich und organisatorisch unterstützt.

Konferenz: Transformation der Arbeitswelt in der Großregion

| Event

Jan Tiessen stellt in Luxemburg die Aufgaben der Transformationsagentur Rheinland-Pfalz vor, die 2022 ihre Arbeit unter der Leitung von Prognos aufgenommen hat.

Familien in der Corona-Pandemie

2022
| Projekt

Wie erleben Familien die Corona-Pandemie? Ein systematischer Überblick über einschlägige Studien im Rahmen unserer Arbeit für das Kompetenzbüro Wirksame Familienpolitik.

Ökologische Transformation und Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein

laufend
| Projekt

Wie viele Fachkräfte braucht Schleswig-Holstein für die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen? Was sind die Schlüsselberufe für eine erfolgreiche Umsetzung?

Folgen des Mindestlohns für die Saisonbeschäftigung

2022
| Projekt

Seit 2015 gibt es den gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland. Dessen Folgen für Saisonbeschäftigung untersuchte Prognos im Auftrag der Mindestlohnkommission.

Bildungsgrundeinkommen 2.0

Meldung

Ein Bildungsgrundeinkommen könnte vielen Erwerbspersonen eine Weiterbildung ermöglichen. Wir untersuchen: Was wäre zu beachten, um das Modell in Deutschland einzuführen?

Bildungsgrundeinkommen 2.0

2022
| Projekt

Ein Bildungsgrundeinkommen könnte vielen Erwerbspersonen eine Weiterbildung ermöglichen. Wir untersuchen: Was wäre zu beachten, um das Modell in Deutschland einzuführen?

Studienvorstellung: Bildungsgrundeinkommen 2.0

| Event

Claudia Münch präsentiert erstmals die Studie zur Machbarkeit eines Bildungsgrundeinkommens in Deutschland.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Susanne Heinzelmann

Vize-Direktorin, Bereichsleiterin Bildung und Beschäftigung

Profil ansehen

Markus Hoch

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Claudia Münch

Senior Projektleiterin

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren