Zurück zur Projektübersicht

Rahmenbedingungen für den digitalen Wandel in Berlin & Brandenburg

Auftraggeber

UVB - Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg

Jahr

2016

Als PDF anzeigen

Berlin und Brandenburg brauchen eine gemeinsame Digitalisierungsstrategie, die Projekte bündelt und Akteure koordiniert. Dies ist nur eine von zahlreichen Empfehlungen von Prognos in Zusammenarbeit mit den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB) für den digitalen Wandel der Region. Prognos-Chef Christian Böllhoff und Sven Weickert Geschäftsführer UVB stellten den Empfehlungskatalog heute auf einer Pressekonferenz in Berlin vor.

Digitaler Kulturwandel

Der digitale Wandel erfasst mit wachsender Geschwindigkeit die gesamte Gesellschaft. Daher ist es besonders wichtig, eine moderne Netzpolitik für alle Bürger zu etablieren. Sie ist ein wichtiger Politikbereich auf dem Weg zur Informationsgesellschaft. Ein weiterer Rat der Autoren: Mehr Daten öffentlich verfügbar machen. Daten sind der Rohstoff der Zukunft. Insbesondere Daten aus der Verwaltung können eine große Rolle spielen, um z.B. Smart City-Anwendungen zu ermöglichen.

Digitale Stadt: Smart Region ist das Ziel

Damit die Hauptstadtregion von Innovationen und neuen Arbeitsplätzen profitiert, empfehlen die Experten weiterhin, eine Smart Region-Strategie zu entwickeln.

Eine besondere Rolle spiele dabei auch die Integration Brandenburger Regionen. Gerade für spezifische Probleme des ländlichen Raums wie Mobilität, Bildungsangebote oder Gesundheitsversorgung bieten „smarte“ Ansätze laut der Studie gute Lösungsmöglichkeiten. Die Hauptstadtregion habe somit die Chance, international zum Vorbild zu werden.

Rahmenbedingungen für den digitalen Wandel in Berlin und Brandenburg (PDF)

Grafik: Die digitale Hauptstadtregion

Autorinnen & Autoren

Dr. Joey-David Ovey, Florian Stuckenholz, Christina Resnischek, Georg Klose, Christian Böllhoff

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Vernetzungstreffen des Modellvorhabens Smarte.Land.Regionen

| Event

Beim dritten Treffen in Neustadt an der Waldnaab stehen neben der Vernetzung auch die Lessons Learned aus den bisherigen zwei Jahren und die Ideen für den weiteren Projektverlauf bis 2024 im Fokus.

Kommunale Strukturen für den digitalen Wandel – der Trendreport

2022
| Projekt

Welche Strukturen und Verantwortlichkeiten haben sich in den Kommunen herausgebildet, um die digitale Transformation zu gestalten? Der Trendreport liefert eine Gesamtschau.

Vorstellung des Trendreport 2022

| Event

Matthias Canzler stellt auf dem Nordl@nder-Kongress den Trendreport Digitaler Staat 2022 vor. Thema in diesem Jahr: „Richtig organisiert? So stellen sich Deutschlands Kommunen für die digitale Transformation auf.“.

Evaluierung LANDschafft

2022
| Projekt

Mission „Landkreise werden digitaler“ funktioniert. Im Modellvorhaben Smarte.Land.Regionen haben wir die ersten beiden Evaluationsrunden des Diensts „LANDschafft“ mit begleitet.

Digital Health für Smarte Cities

2022
| Meldung

Die Bedeutung und Potenziale von Digital Health für Kommunen und Städte.

Digitaler Staat 2022

| Event

Die Prognos-Managementberatung informiert bei der Fachausstellung zur digitalen Transformation der öffentlichen Verwaltung.

Vernetzungstreffen des Modellvorhabens Smarte.Land.Regionen

| Event

Bei einem Vernetzungstreffen in Vorpommern-Greifswald kommen alle beteiligen Projektakteure zusammen, um Zwischenergebnisse und Erfahrungen zu teilen.

Smart Cities: Digitale Lösungen in Deutschlands Städten

2022
| Projekt

Smart Cities sind keine Zukunftsvision: Mit Sopra Steria untersuchen wir den Nutzen von digitalen Lösungen in deutschen Städten und Gemeinden.

Regionales Digitalisierungszentrum Salzlandkreis

2021
| Projekt

Prognos unterstützte den Salzlandkreis beim Aufbau eines Regionalen Digitalisierungszentrums und gab Impulse zu Chancen der Digitalisierung und möglichen Betreibermodellen.

Trendreport Digitaler Staat

laufend
| Projekt

Seit 2016 erstellt das Team der Managementberatung in Kooperation mit dem Behörden Spiegel den Trendreport Digitaler Staat. Der Report widmet sich Jahr für Jahr einem anderem zukunftsgerichtetes Trendthema der öffentlichen Verwaltung.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren