Zurück zur Projektübersicht

Internationalisierung der Umwelttechnikbranche aus Baden-Württemberg

Auftraggeber

Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz, Umwelttechnik BW (UTBW)

Jahr

2017

Eine neue Prognos-Studie analysiert den weltweiten Markt für Umwelttechnik und gibt detaillierten Aufschluss über die interessantesten Zielmärkte für die Branche aus Baden-Württemberg. Der internationale Vergleich zeigt, welche Märkte sich besonders gut entwickelt haben, wo zukünftig die Wachstumschampions liegen und ob die einzelnen Leitmärkte, wie bspw. die Wasserwirtschaft oder die Luftreinhaltung, im selben Ausmaß profitieren. Die Autoren entwickelten für die vielversprechendsten Länder einzelne Marktportfolios, die Unternehmen bei der Ausrichtung ihrer künftigen Exportaktivitäten wertvolle Unterstützung bieten.
Damit verfügt die Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz, Umwelttechnik BW (UTBW) über umfassende Ergebnisse zu Potenzialen und Herausforderungen in den einzelnen Ländern und (Leit-)Märkten.


Die globale Umwelttechnikbranche umfasst ein Marktvolumen von rund 1.400 Mrd. €, Tendenz weiter steigend. Neben großen Märkten wie die USA und China zeigen aber auch kleinere Märkte eine ausgesprochen hohe Wachstumsdynamik. Baden-Württemberg ist dabei bereits intensiv mit dem Weltmarkt verflochten. Die Unternehmen im Land schätzen die USA und China als Absatzmarkt hier ebenso, wie auch den nahegelegenen EU-Markt. Dennoch besteht für einige Märkte teils erheblicher Nachholbedarf. Die Wachstumsperspektiven einzelner Leitmärkte, wie der Kreislauf- und Abfallwirtschaft oder die Energieeffizienz, unterscheiden sich je nach Land mitunter deutlich. Wo die größten Chancen für die Unternehmen in Baden-Württemberg liegen und welche Potenziale besser ausgeschöpft werden müssen, hat Prognos mit dieser umfangreichen Analyse beantwortet.

Autorinnen & Autoren: Fabian Malik, Jannis Lambert und Olaf Arndt

Weitere Informationen erhalten Sie bei der UTBW

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Fabian Malik

Projektleiter

Profil ansehen

Jannis Lambert

Projektleiter

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Werfen Sie einen Blick in unsere neuesten Projekte und Aktivitäten.

Ein Mann trägt einen Schutzhelm und arbeitet an Solarpanelen

Umweltwirtschaftsbericht 2020

2020

Nordrhein-Westfalen ist weiterhin das führende Bundesland in der Umweltwirtschaft. Dies zeigt der neue Umweltwirtschaftsbericht NRW 2020.

Ein Traktor auf einem grünen Acker aus der Vogelperspektive

Bioökonomie: Potenziale im Rheinischen Revier Rohstoffe und Ernährung

2020

Eine nachhaltige, biobasierte Land- und Ernährungswirtschaft eröffnet Chancen für den Strukturwandel im Rheinischen Revier.

Arbeiter bedient eine elektrische Müllsortierungsanlage

Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft 2020

2020

Der „Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft 2020“ gibt einen aktuellen Überblick über die Leistungen, die wirtschaftliche Relevanz sowie die künftigen Herausforderungen der Branche.

zwei Ingenieure begutachten die Solarpanele auf einem Dach

Analyse weltweiter Energiemärkte 2020

2020

Wie entwickeln sich die weltweiten Absatzmärkte für erneuerbare Energien, Energieeffizienz sowie energiebezogene Infrastruktur und Netze? Unsere Analyse für das BMWi.

Vogelperspektive auf einen kleinen Pfad in einem Wald

Klimaschutzvereinbarung mit Unternehmen

2020

Im Auftrag des Umweltministeriums Baden-Württemberg entwickelte Prognos das Konzept und begleitende Materialien für das neue Klimabündnis mit baden-württembergischen Unternehmen.

Zwei Männer in Schutzhelm und Warnweste begutachten Pläne vor einer Rohstoffförderungsanlage

Effizienz zahlt sich aus: Ressourceneffizienz in Bayern

2020

Ein effizienter Ressourceneinsatz ist für eine nachhaltige Wirtschaft unabdingbar. Prognos hat die Ressourcennutzung in der bayerischen Industrie untersucht.

Großer 1000 Tonnen Kran demontiert an einem sonnigen Tag mit Industriekletterern ein Windrad.

EU’s Global Leadership in Renewables

2020

Prognos untersucht gemeinsam mit COWI, CEPS und Capgemini invent die Position und Wettbewerbsfähigkeit Europas in globalen Wertschöpfungsketten im Bereich der Erneuerbaren Energien.

Modernes, isoliertes Haus in Holzoptik mit verglaster Front

Umweltwirtschaft in Thüringen

2019

Prognos untersuchte neun Leitmärkte der Umweltwirtschaft in Thüringen.

Arbeiter bedient eine elektrische Müllsortierungsanlage

Regionale Effekte der Circular Economy

2019

Allein Deutschland trägt mit rund einem Fünftel zum Gesamtumsatz der Circular-Economy-Branche in der EU bei. Prognos hat im Auftrag ihres Partners ESPON an dem Bericht „CIRCTER – Circular Economy and Territorial Consequences“ mitgearbeitet.

Zwei Ingenieure stehen auf einem Feld mit Windkraftanlage

Jobwende – Effekte der Energiewende auf Arbeit & Beschäftigung

2019

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) untersuchte Prognos die Bedeutung der Energiewende für die zukünftige Beschäftigung in Deutschland.

Adobe Stock - CleverStock

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren