Zurück zur Projektübersicht

Beteiligungsprozess

Novellierung des Standortauswahlgesetzes

Auftraggeber

Deutscher Bundestag | Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe vertreten durch den Präsidenten des Deutschen Bundestages

Jahr

2016


Um die Standortauswahl für ein künftiges atomares Endlager vorzubereiten, haben Bundestag und Bundesrat die Kommission „Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe“ eingesetzt. Zu den Aufgaben der Kommission zählt es auch, die Öffentlichkeit zu informieren und sie an ihrer Arbeit zu beteiligen. Die Kommission „Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe“ hat auf Basis eines von Prognos formulierten Beteiligungskonzeptes, verschiedene Formate der Öffentlichkeitsbeteiligung umgesetzt. Dazu zählt eine Workshop-Reihe zur bundesweiten Beteiligung der Regionen an der Kommissionsarbeit.

Die Frage der Standortsuche für die Endlagerung von hoch radioaktiven Abfällen

Im Sinne einer „weißen Landkarte“ und unter der Annahme, dass im Standortsuchprozess weitere, bislang nicht genannte Standorte in die nähere Auswahl kommen werden, wurden für die Reihe alle 295 Landkreise in Kooperation mit dem Deutschen Landkreistag eingeladen. Bis zu drei Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Verwaltung und Bürgerschaft konnten pro Landkreis teilnehmen. Die erarbeiteten Handlungsempfehlungen und Ergebnisse flossen in die Erstellung des Kommissionsberichtes ein. Prognos war sowohl für die Moderation und Durchführung der Veranstaltungen zuständig als auch für die inhaltliche Vor- und Nachbereitung der Workshops.


Die Frage der Standortsuche für die Endlagerung von hoch radioaktiven Abfällen ist ein seit Jahrzehnten andauernder gesellschaftlicher Konflikt über alle Gesellschafts-schichten hinweg. Auch die Workshop-Reihe war heterogen besetzt und bildet diese Konfliktlinien ab. Auf Basis gängiger Konfliktmoderationskonzepte konnten wir mit den insgesamt 180 Teilnehmenden viele konsensuale Ergebnisse erarbeiten und der Kommission empfehlen. Gewürdigt wurde von den Teilnehmenden und der Kommission dabei, dass es gelungen sei, die enorm wichtige Dialogkontinuität in der Workshop-Reihe zu erhalten, wichtige Punkte entsprechend in den Gesamtzusammenhang einzuordnen und souverän durch die Workshop-Reihe zu führen.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Jutta Struwe

Prinzipal

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Drei Varianten zum Ersatz russischer Erdgasmengen durch LNG und Wasserstoff

Meldung

Wir unterstützen die Fernleitungsnetzbetreiber bei einem ergänzten Szenariorahmen für die Gasnetzplanung.

European Cluster Conference 2022

| Event

Dr. Jan-Philipp Kramer und Lennart Galdiga informieren in Prag über das Kompetenzzentrum „NRW.innovativ“ und vertreten die European Cluster Collaboration Platform.

Vorstellung des Konzepts zur regionalen Ressourcenwende im Rheinischen Revier

| Event

Das Rheinische Revier will klimaneutral und ressourceneffizient werden. Oliver Lühr präsentiert mit Vertretern des Wuppertal Instituts das gemeinsam erarbeitete methodische Konzept zur Ressourcenwende.

Identität der Europäischen Metropolregion Stuttgart als Wirtschaftsraum

laufend
| Projekt

Was kennzeichnet den Wirtschaftsraum der Europäischen Metropolregion Stuttgart? Für den Verband Region Stuttgart arbeiten wir eine Identität als Wirtschaftsraum heraus und schärfen das Profil der Region.

Strompreisprognose

2022
| Projekt

Wie entwickelt sich der Preis für Strom in den nächsten Jahren? Eine Szenariorechnung der Großhandelsstrompreise für die vbw.

Vernetzungstreffen des Modellvorhabens Smarte.Land.Regionen

| Event

Beim dritten Treffen in Neustadt an der Waldnaab stehen neben der Vernetzung auch die Lessons Learned aus den bisherigen zwei Jahren und die Ideen für den weiteren Projektverlauf bis 2024 im Fokus.

Konferenz „Greater Energy and Material Security in EU Countries“

| Event

Dr. Bärbel Birnstengel hält einen Vortrag über CO2- und Recycling-Ziele der EU sowie Optionen für die Reduktion von CO2-Emissionen in der europäischen Kreislaufwirtschaft.

Vortrag zur Verwertung unterschiedlicher Verpackungsmaterialien

| Event

Dr. Jochen Hoffmeister ist als Referent auf der Jahresmitgliederversammlung des Verband Metallverpackungen zu Gast.

Studienvorstellung: Identität der Europäischen Metropolregion Stuttgart (EMRS)

| Event

Was sind identitätsstiftende Merkmale der EMRS? Das Projektteam präsentiert die Ergebnisse auf dem Metropolkongress Europäische Metropolregion Stuttgart in Heilbronn.

Kommunale Strukturen für den digitalen Wandel – der Trendreport

2022
| Projekt

Welche Strukturen und Verantwortlichkeiten haben sich in den Kommunen herausgebildet, um die digitale Transformation zu gestalten? Der Trendreport liefert eine Gesamtschau.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren