Zurück zur Projektübersicht

Umweltwirtschaftsbericht NRW 2017

Auftraggeber

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW

Jahr

2017


Nordrhein-Westfalen ist bundesweit der größte Anbieter für umweltwirtschaftliche Produkte und Dienstleistungen. Derzeit sind in der nordrhein-westfälischen Umweltwirtschaft fast 370.000 Erwerbstätige (Stand im Jahr 2016) beschäftigt.

Die Branche hat im Jahr 2015 rund 28 Milliarden Euro erwirtschaftet – mehr als sechs Prozent der Bruttowertschöpfung des Bundeslands.

Mit einem Wachstum von 1,6 Prozent pro Jahr (2010–2016) entwickelt sich die Zahl der Erwerbstätigen in der Umweltwirtschaft stärker als in vielen anderen Schlüsselbranchen des Landes, wie etwa dem Maschinenbau, der Chemiebranche, der Metall- oder Elektroindustrie.

Zu diesem Ergebnis kommt der „Umweltwirtschaftsbericht Nordrhein-Westfalen 2017“, den die Prognos AG für das nordrhein-westfälische Umweltministerium erstellt hat. Dabei handelt es sich um eine Aktualisierung und umfassende Vertiefung der Studie aus 2015.

Sehr stark ist die Branche auch im Hinblick auf ihre Exporte und ihre Innovationsfähigkeit: Die Exportquote der nordrhein-westfälischen Umweltwirtschaft liegt bei 40 Prozent (2015). Zudem ist Nordrhein-Westfalen einer der patentstärksten Standorte in Deutschland – mit 2 Prozent der weltweiten und 19 Prozent aller bundesweiten Patente der Umweltwirtschaft (2014).

Der Bericht zeigt zudem: Die nordrhein-westfälische Umweltwirtschaft hat noch erhebliches Wachstumspotenzial – und könnte auch in Zukunft einer der Jobmotoren des Landes sein.

Methode

Um die Umweltwirtschaft statistisch zu erfassen, haben die Prognos-Experten das Abgrenzungsmodell envigos umfassend weiterentwickelt. Das Schwerpunktthema Innovation untersuchten die Wirtschaftsforscher in einer Big-Data-Analyse – mithilfe des innovativen Prognos Web Intelligence Tools.

Autorinnen und Autoren:

Oliver Lühr, Jannis Lambert, Johann Weiß, Nadja Schütz, Mirjam Buck, Katharina Schüle, Georg Klose, Richard Simpson, Esther Dörendahl (Prognos AG), Joachim Liesenfeld (RISP GmbH)

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Oliver Lühr

Vize-Direktor, Bereichsleiter Umwelt-, Kreislaufwirtschaft und Klimawandel

Profil ansehen

Jannis Lambert

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Beitrag von Green Finance zum Erreichen von Klimaneutralität in Deutschland

2022
| Projekt

Wie groß ist der öffentliche Anteil an Klimaschutzinvestitionen? Eine Untersuchung für die KfW.

Letzter Stopp der Circular-Economy-Europareise in NRW

| Event

Der letzte Stopp der vom Kompetenznetzwerks Umweltwirtschaft.NRW (KNUW) organisierten Veranstaltungreihe findet in Bottrop auf dem Circular Economy Hotspot statt.

Virtuelle Circular Economy Europareise: Lebensmittel und Nährstoffe

| Event

Der zehnte Stopp der Circular Economy Europareise befasst sich mit dem zirkulären Ansatz in der Lebensmittelindustrie.

Wissensforum Region gestalten

| Event

Katharina Wilkskamp spricht im Fachforum Regionaler Strukturwandel zu Potenzialen der Kreislaufwirtschaft.

Online-Konferenz: Potenziale der Kreislaufwirtschaft für die ländliche Entwicklung

| Event

Hanne Hagedorn moderiert die Konferenz zum Forschungsvorhaben „Region gestalten“. Katharina Wilkskamp und Daniel Gehrt sind mit mehreren Vorträgen im Programm vertreten.

Innovationsradar des KNUW

2022
| Aus dem Projekt

Das Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW setzt Impulse für Innovationen in der Umweltwirtschaft. Der neueste Impulsgeber ist der Innovationsradar zur Ressourcenwende und Klimawende.

Virtuelle Circular Economy Europareise: IKT und Elektronik

| Event

Bei diesem Stopp steht die Integration von Informations- und Kommunikationstechnologien sowie Elektronikgeräten in die Kreislaufwirtschaft im Fokus.

Workshop: Nachhaltige und intelligente Gebäude

| Event

Oliver Lühr moderiert im Rahmen des Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW einen Workshop zum Thema „Ziele und Innovationen auf dem Weg zu klimaneutralen Gebäuden“.

IFAT Munich 2022

| Event

Prognos ist auch in diesem Jahr auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft vertreten.

Potenzial der Kreislaufwirtschaft für die ländliche Entwicklung

2022
| Projekt

Gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land sind ein Ziel der Bundesregierung. Inwiefern die Kreislaufwirtschaft dazu beitragen kann, untersuchen wir für das BBSR.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren