Zurück zur Projektübersicht

Zukunftsreport Moderner Staat 2013

Auftraggeber

Reed Exhibitions

Jahr

2013

Blickt man in die Zukunft, so stehen dem Gemeinwesen große Herausforderungen bevor: Globalisierung, der demografische Wandel, der Klimawandel. Gleichzeitig ist die Zukunft gekennzeichnet von rapiden technologischen Entwicklungen, wachsender sozialer Ungleichheit und einer hohen öffentlichen Verschuldung. Diese Herausforderungen können nur langfristig gelöst werden. Dafür sind Kooperationen zahlreicher Akteure und die Berücksichtigung unterschiedlichster Belange notwendig. Eine so ausgestaltete zukunftsgerichtete Auseinandersetzung mit der Zukunft verstehen wir unter dem Konzept der Nachhaltigkeit.
Der Zukunftsreport MODERNER STAAT 2013 widmet sich daher der Frage der zukünftigen Entwicklung des Themas Nachhaltigkeit im öffentlichen Sektor bis zum Jahr 2035. 

Zukunftsreport MODERNER STAAT 2013

Autorinnen und Autoren:

Dr. Axel Seidel, Dr. Joey-David Ovey, Susanne Birk, Daniel Freudl

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Axel Seidel

COO, Partner

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Werfen Sie einen Blick in unsere neuesten Projekte und Aktivitäten.

Eine Ingenieurin und ein Ingenieur arbeiten gemeinsam an einem Laptop.

Evaluierung der Cluster-Initiativen

2021

Für die EU-Kommission evaluieren wir gemeinsam mit CSES und IDEA Consulting Group die EU Cluster-Programme.

Blick auf eine Dorf

Prozessbegleitung Smarte.Land.Regionen

2021

Landkreise werden Teil eines digitalen Ökosysteme. Zusammen mit Partnern begleiten wir sieben Landkreise auf dem Weg der digitalen Transformation

Schulungsraum mit Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Das Bildungsgrundeinkommen – ein Instrument der Weiterbildungsfinanzierung

2021

Das Zentrum Liberale Moderne macht einen Vorschlag, die Weiterbildungsfinanzierung auf neue Grundlagen zu stellen. Prognos hat die Kosten des neuen Instrumentes in einer Studie abgeschätzt.

Zwei Senioren benutzen Laptop und Smartphone

Auswirkungen des gesetzlichen Mindestlohns auf die Rentenentwicklung

2020

Hat(te) der gesetzliche Mindestlohn Einfluss auf Rentenentwicklung und individuelle Rentenansprüche? Dem ist Prognos im Auftrag der Mindestlohnkommission nachgegangen.

Ferngesteuerte Unterwasserfahrzeug (ROV)

Markpotenzial eines Offshore-Testzentrums für Meerestechnik

2021

Für das Deutsche Maritime Zentrum haben wir Chancen und Herausforderungen für ein deutsches Testzentrum zur Erprobung innovativer Technologien der Meerestechnik auf hoher See analysiert.

Ein roter Feuerlöscher hängt Flur

Entlastung von Bürokratie und Baukosten durch Brandschutzoptimierung

2021

Wie Bürokratiebelastungen im bau- und brandschutzrechtlichen Verwaltungsvollzug vermieden werden können, erarbeiteten wir für den Normenkontrollrat Baden-Württemberg.

eine Seniorin nimmt an der Tür ein Paket entgegen

Gesamtbericht zur Evaluation des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns

2020

Für das Bundesministerium für Arbeit und Soziales haben wir evaluiert, wie der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland seit seiner Einführung im Jahr 2015 wirkt.

Souvenirs aus dem amazonischen Dschungel

Entbürokratisierung bei Vereinen und Ehrenamt

2019

Im Auftrag des Normenkontrollrats BW hat Prognos 49 Vorschläge erarbeitet, die Vereine und Ehrenamt von Bürokratie entlasten können.

drei Ingenieure sind konzentriert nebeneinander zu sehen

Förderung von Forschung, Entwicklung & Innovation

2020

Staatliche Beihilfen für FuE-Investitionen sind von 2014 bis 2018 gestiegen. Die Evaluierung untersucht einen Zusammenhang mit der Vereinfachung der Beihilferegeln.

Eine Hand hält eine Linse in Richtung des blauen und wolkigen Himmels

50 Themenblätter zur Zukunft

2020

Das Zukunftsbüro sucht systematisch nach Trends und Signalen, um mögliche Zukünfte zu beschreiben. Die ersten 50 spannenden Entwicklungen, die uns die Zukunft bringen könnte, wurden nun in 50 Themenblättern auf den Punkt gebracht.

Adobe Stock - CleverStock

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren