alle Projekte

Globalisierung

Metropolregion Nürnberg: Zukunftsmärkte und Wachstumssegmente

Auftraggeber

IHK Nürnberg

Jahr

2021


Die Europäische Metropolregion Nürnberg ist ein dynamischer Wirtschaftsstandort. Im internationalen Vergleich besitzt die Region insbesondere in sieben Kompetenzfeldern überdurchschnittliche Stärken (Medizin & Gesundheit, Energie & Umwelt, Information & Kommunikation, Automation & Produktionstechnik, Verkehr & Logistik, Neue Materialien, Automotive). Ein großer Teil des wirtschaftlichen Erfolgs der Unternehmen aus den Kompetenzfeldern beruhte in der jüngeren Vergangenheit auf einem erfolgreichen Auslandsgeschäft.

Doch die außenwirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich geändert. Das Auslandsgeschäft ist spürbar schwieriger geworden. Das Abflauen der Globalisierungsdynamik und die steigende Unsicherheit auf den Weltmärkten stellt die regionalen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Eine Garantie, dass die Nachfrage in den bestehenden wichtigen Auslandsmärkten weiterhin beständig zulegt, gibt es nicht mehr.

Daher stellt sich die Frage: Wo liegen zukünftig die Wachstumsquellen? Und wie können die Stärken der Unternehmen aus den sieben Kompetenzfeldern für deren Erschließung eingesetzt und angepasst werden?

Vor diesem Hintergrund hat Prognos im Auftrag der IHK Nürnberg verschiedene Wachstumsmodelle zur Erschließung der Zukunftsmärkte und Wachstumssegmente von morgen analysiert.

Perspektiven im außereuropäischen Auslandsgeschäft

Um dieses YouTube-Video ansehen zu können, akzeptieren Sie bitte die Marketing Cookies.

Quelle: YouTube-Kanal der IHK Nürnberg für Mittelfranken

Aufgrund des wirtschaftlichen Aufholprozesses einiger Entwicklungs- und Schwellenländer lässt sich langfristig eine stark steigende Importnachfrage auf diesen Absatzmärkten erwarten. Besonders interessant dürften große, bevölkerungsreiche Länder sein, deren Wohlstandsniveau auch künftig deutlich und kontinuierlich steigt. Dazu gehören insbesondere Indien, Thailand, die Philippinen und Indonesien.

Unter anderem für diese vier Absatzmärkte (außerdem Mexiko, Peru, Chile und Kolumbien) hat Prognos umfassende Länder-Kompetenzfelder-Bilder erstellt, die den Unternehmen eine klare und fundierte Beurteilung zur Erschließung neuer und Weiterentwicklung bestehender Zukunftsmärkte bis zum Jahr 2030 erlauben.

Geschäftschancen am britischen Markt

Ergänzend zu den außereuropäischen Absatzmärkten nahm das Projektteam auch eine Chancenbewertung zum britischen Markt vor. In Folge des Brexit-Votums im Jahr 2016 und der damit verbundenen Unsicherheiten verlor das Vereinigte Königreich erheblich an Attraktivität als Handelspartner. Durch das seit Januar 2021 geltende Freihandelsabkommen haben sich die außenwirtschaftlichen Rahmenbedingungen grundlegend geändert.

Gleichwohl ergeben sich für die Unternehmen aus den einzelnen Kompetenzfeldern im Hinblick auf den Handel mit dem Vereinigten Königreich nach wie vor große Chancen. Die besten Marktchancen bestehen im Kompetenzfeld Automatisierung und Produktion. Ein anhaltend attraktiver Absatzmarkt bleibt weiterhin der Wirtschaftszweig Information und Kommunikation. Für Güter in diesem Bereich ist Deutschland ein wichtiger Lieferant und der Markt wächst bis zum Jahr 2030 überdurchschnittlich. Gute Export-Chancen bieten sich zudem für mittelfränkische Unternehmen aus dem Kompetenzfeld Medizin und Gesundheit. Gründe hierfür sind eine geplante staatliche Investitionsoffensive zur Ankurbelung des Marktwachstums und die steigende Nachfrage nach medizinischen Produkten.

Weitere Info bei der IHK

Studie direkt erhalten über die IHK

Autorinnen & Autoren: Johann Weiß, Philipp Kreuzer, Eva Willer, Dr. Michael Böhmer

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Johann Weiß

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Dr. Michael Böhmer

Chefvolkswirt, Leitung Corporate Services

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Hannover Messe 2024

-
| Event

Auf der Hannover Messe werden Projekte, die im Rahmen des GreenTech Innovationswettbewerbes des BMWK gefördert werden, auf der Bühne vorgestellt. Als Teil der Begleitforschung ist Prognos vor Ort.

Innovationsindex Deutschland 2023

2024
| Projekt

Für das Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation erstellte Prognos erneut den Innovationsindex Deutschland. Dieser beziffert, wie sich der Ausbau der digitalen Infrastruktur auf die Innovationsstärke des Landes auswirkt.

Webinar Mensch-Maschine-Kollaboration

| Event

Das Webinar der Transformationsagentur Rheinland-Pfalz widmet sich der Veränderung der Arbeitswelt durch neue digitale Technologien. Alina Fischer moderiert die Veranstaltung, Alice Greschkow hält einen Impulsvortrag und Johanna Thierstein nimmt an einer Diskussionsrunde teil.

Digital und nachhaltig: Begleitforschung zum GreenTech Innovationswettbewerb

laufend
| Projekt

Das Bundeswirtschaftsministerium fördert digitale Technologien, die die grüne Transformation der Wirtschaft vorantreiben. Zusammen mit Partnern sind wir für die Begleitforschung zuständig.

KI-Akteure im Land Bremen

laufend
| Projekt

Welche Unternehmen könnten eigentlich künstliche Intelligenz nutzen oder sogar entwickeln? Prognos erstellt eine Übersicht für den Raum Bremen.

Tech Days 2023

-
| Event

Dr. Georg Klose präsentiert ein Modell, das auf Basis von Künstlicher Intelligenz Lieferengpässe voraussagen kann.

Open Data Science Conference

-
| Event

Unsere KI-Expertinnen und -Experten informieren sich zu den neuesten Entwicklungen in der Data Science Branche.

Evaluation des europäischen KMU-Förderprogrammes Eurostars-2

2023
| Projekt

Für die EU-Kommission untersuchte Prognos mit Partnern das KMU-Förderprogrammes Eurostars-2 als Teil der Evaluationsstudie des europäischen Rahmenprogrammes Horizon 2020 und Horizon Europe.

Zukunftsregion Digitale Gesundheit

2023
| Projekt

In der Testregion Berlin-Brandenburg werden seit Juli 2020 sechs digitale Lösungen in den Bereichen Schmerzen und Diabetes in Arztpraxen eingesetzt. Prognos evaluiert die Ergebnisse.

Schlüsseltechnologien in den neuen Bundesländern

Projekt

Der technologische Wandel ist ein Wachstumsmotor. Eine Studie für das BMWK ermittelte technologische Zukunftsfelder in Ostdeutschland und gibt Empfehlungen für die Politik.

EU-Förderprogramm zur Entwicklung digitaler Lösungen für das Alter evaluiert

2022
| Projekt

Digitale Lösungen können das Leben im Alter erleichtern. Das EU-Programm Active and Assisted Living (AAL2) hat aktiv dazu beigetragen, neuartige Lösungen zu entwickeln.

Innovationsstrategie für die Metropolregion Hamburg

2022
| Projekt

Innovationen entstehen immer häufiger länder- und branchenübergreifend. Gemeinsam mit IMP³ROVE entwickelten wir für die MRH eine Strategie inklusive herausragender Inno-vationsprojekte.

Keynote „Der Blick in die Zukunft“

| Event

Christian Schoon ist beim Event „Per Anhalter durch Digitalisierung und KI“ zu Gast. In seiner Keynote wirft er einen Blick in die Zukunft.

NRW.innovativ-Summit

| Event

Der vom Kompetenzzentrum „NRW.innovativ“ organisierte Summit befasst sich mit dem Thema „Transformation durch Innovation – Chancen für den Innovationsstandort NRW aus der globalen Perspektive“.

Gemeinsam.Digital.Gestalten im Landkreis Vorpommern-Greifswald

2022
| Aus dem Projekt

Am 27.10.2022 stellte der Landkreis Vorpommern-Greifswald auf der 2. Digitalkonferenz seine Digitalisierungsstrategie in Pasewalk vor und startete damit offiziell in die Umsetzungsphase.

Innovationsindex Deutschland 2022

2022
| Projekt

Wie wirkt der Ausbau der digitalen Infrastruktur auf die regionale Innovationskraft? Der Innovationsindex Deutschland 2022 schafft Klarheit.

Projekttreffen des Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität“

2022
| Aus dem Projekt

Projekttreffen des Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität“ Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) fördert seit 2009 innovative Proj

BAFA Energietag 2022 – Erste Ergebnisse zu Schlüsselberufen in der Energieeffizienz

| Event

Lauritz Wandhoff präsentiert erste vorläufige Ergebnisse der Studie „Schlüsselberufe und Schlüsselkompetenzen in der Energieeffizienz“.

European Cluster Conference 2022

| Event

Dr. Jan-Philipp Kramer und Lennart Galdiga informieren in Prag über das Kompetenzzentrum „NRW.innovativ“ und vertreten die European Cluster Collaboration Platform.

Konferenz: Transformation der Arbeitswelt in der Großregion

| Event

Jan Tiessen stellt in Luxemburg die Aufgaben der Transformationsagentur Rheinland-Pfalz vor, die 2022 ihre Arbeit unter der Leitung von Prognos aufgenommen hat.

DGB Transformationskonferenz Rheinland-Pfalz

| Event

Kristina Stegner stellt die Transformationsagentur Rheinland-Pfalz vor, bei deren Umsetzung Prognos das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung fachlich und organisatorisch unterstützt.

Blockchain in der Kreativwirtschaft

2022
| Projekt

Die Technologie ermöglicht neue Geschäftsmodelle für Kreativschaffende. Und sie bietet Lösungsansätze für zentrale Herausforderungen der Branche.

Die Zukunft des Vertrauens in digitalen Welten

2022
| Projekt

Das Internet schafft neue Interaktionsformen, die ohne Vertrauen nicht funktionieren. Vertrauen wir der Technik oder den Menschen? Eine Studie des BMBF-Zukunftsbüros gibt Antworten.

Tage der digitalen Technologien 2022

| Event

Prognos Digitalisierungs- und Mobilitätsexperten leiten ein Fachforum im Rahmen der Begleitforschung für das BMWK-Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität“.

Innovations- und Technologiezentrum für Wasserstoff (ITZ) ist machbar

2022
| Aus dem Projekt

Das Innovations- und Technologiezentrum für Wasserstoff (ITZ) ist machbar. Vier Standorte bilden ein deutschlandweites Netzwerk.

Studienvorstellung: Schlüsseltechnologien in den neuen Bundesländern

| Event

Das Projektteam präsentiert im Bundeskanzleramt erstmalig die Studie, die Prognos und das Fraunhofer IMW im Auftrag des BMWK erstellt haben.

Auftaktveranstaltung zum Start der Transformationsagentur Rheinland-Pfalz

| Event

Kristina Stegner und Samira Münchinger präsentieren auf der hybriden Veranstaltung mit Staatsminister Alexander Schweitzer das Aufgabenspektrum der Transformationsagentur.

Workshop zur Evaluation der digitalen Gründerzentren Bayern

| Event

Das Projektteam präsentiert die Evaluationsergebnisse und Handlungsempfehlungen für die künftige Ausgestaltung der Gründungszentren in Bayern.

Saarländische StrategiePlus 2021–2023

2022
| Projekt

Für die Staatskanzlei des Saarlandes haben wir die Aktualisierung der saarländischen Innovationsstrategie begleitet und das Strategie-Papier „StrategiePlus 2021–2023“ erarbeitet.

Die Versicherungswirtschaft in Nordrhein-Westfalen

2022
| Projekt

Die Versicherungswirtschaft in NRW hat eine sehr große gesamtwirtschaftliche Bedeutung. Eine besondere Rolle spielt sie als Treiber der nachhaltigen Transformation.

Potenzial der künstlichen Intelligenz für KMU in Rheinland-Pfalz

2022
| Projekt

Herausforderungen und Chancen von künstlicher Intelligenz für Unternehmen in Rheinland-Pfalz. Studie im Auftrag des Landeswirtschaftsministeriums.

Transformationsagentur Rheinland-Pfalz

laufend
| Projekt

Die Transformationsagentur dient als Wegweiser im Wandel der Arbeitswelt. Prognos setzt sie im Auftrag des MASTD um.

Smart Cities: Digitale Lösungen in Deutschlands Städten

2022
| Projekt

Smart Cities sind keine Zukunftsvision: Mit Sopra Steria untersuchen wir den Nutzen von digitalen Lösungen in deutschen Städten und Gemeinden.

Einrichtung & Betrieb eines Kompetenzzentrums NRW.innovativ

laufend
| Projekt

Die industrielle Transformation Nordrhein-Westfalens erfordert innovative Maßnahmen. Das Wirtschaftsministerium beauftragte Prognos mit Partnern, ein Innovationskompetenzzentrum zu errichten.

Innovationen durch digitalen Strukturwandel in Mitteldeutschland

2021
| Projekt

Wie kann die fortschreitende Digitalisierung zum erfolgreichen Strukturwandel der Innovationsregion Mitteldeutschland beitragen?

Begleitforschung für das Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität“

laufend
| Projekt

Das Programm des BMWK zur Förderung der Elektromobilität geht bereits in die vierte Runde. Prognos und weitere Partner wurden mit der Unterstützung des Programmes beauftragt.

Digitale Modellregionen in NRW

2022
| Projekt

Die Landesregierung NRW hat fünf Modellregionen ausgewählt, in denen die Digitalisierung gefördert werden soll. Prognos übernimmt mit Partnern die wissenschaftliche Begleitung der Programme.

Modellprojekt Smart Cities

laufend
| Projekt

Prognos ist Teil des Konsortiums des BMI-Programms Modellprojekte Smart Cities (MPSC).

Auswirkungen digitaler zirkulärer Wertschöpfung im Ruhrgebiet

2021
| Projekt

Für die Initiative „reWIR“ erstellte Prognos ein passendes Konzept, um die qualitativen und quantitativen Auswirkungen der Projekte sichtbar zu machen.

30 Themen, die unsere Zukunft bestimmen könnten

2021
| Aus dem Projekt

Das Zukunftsbüro hat 30 weitere Themenblätter publiziert. Prognos und Z_punkt identifizieren für das Bundesministerium für Bildung und Forschung relevante Zukunftsthemen im Rahmen der Stragetischen Vorausschau.

Evaluation des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation

laufend
| Projekt

Für die EU-Kommission untersucht Prognos gemeinsam mit Partnern die Wirkung der EU-Rahmenprogramme für Forschung und Innovation, Horizont 2020 und Horizont Europa

Elektronik-, Elektro- und Maschinenbauindustrie in der EU

2020
| Projekt

Im Auftrag der Europäischen Kommission hat Prognos an einer Studie zur Wettbewerbsfähigkeit der Elektronik-, Elektro- und Maschinenbauindustrie in der EU mitgewirkt.

Zukunft von Wertvorstellungen der Menschen in unserem Land

2020
| Aus dem Projekt

Das Zukunftsbüro der Strategischen Vorausschau des BMBF, bestehend aus Prognos und Z_punkt, blickt in die Zukunft der Wertvorstellung in Deutschland.

Zukunft von Wertvorstellungen der Menschen in unserem Land

2020
| Projekt

Das Zukunftsbüro der Strategischen Vorausschau des BMBF, bestehend aus Prognos und Z_punkt, blickt in die Zukunft der Wertvorstellung in Deutschland.

Delphi-Befragung im Foresight-Prozess III

2020
| Aus dem Projekt

Mit welchen langfristigen Folgen und Herausforderungen der Corona-Krise werden wir es in Zukunft zu tun haben? Wie Expertinnen und -experten, Bürgerinnen und Bürger sowie Jugendliche diese Frage beantworten, zeigt die Delphi-Befragung des Zukunftsbüros.

50 Themenblätter zur Zukunft

2020
| Aus dem Projekt

Das Zukunftsbüro sucht systematisch nach Trends und Signalen, um mögliche Zukünfte zu beschreiben. Die ersten 50 spannenden Entwicklungen, die uns die Zukunft bringen könnte, wurden nun in 50 Themenblättern auf den Punkt gebracht.

Trendreport Digitaler Staat 2020: Auf Wissen bauen

2020
| Projekt

Der Trendreport 2020 „Auf Wissen bauen – mit systematischem Wissensmanagement zur digitalen Verwaltung“ gibt Orientierung für die Digitalisierung im öffentlichen Sektor.

Zukunftsbüro der Strategischen Vorausschau für das BMBF

2019
| Aus dem Projekt

Prognos stellt in den nächsten 3 Jahren das Zukunftsbüro des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und untersucht im Rahmen der Strategischen Vorausschau, wie sich Gesellschaft und Technologien in den nächsten zehn bis zwanzig Jahren entwickeln.

TechCheck 2019. Erfolgsfaktor Mensch.

2019
| Projekt

Die Studie untersucht technologische Entwicklungen und Erfolgsfaktoren in zehn Zukunftsfeldern, die die bayerische Wirtschaft und Forschungslandschaft langfristig prägen werden.

Arbeitslandschaft 2025

2019
| Projekt

Die Studienreihe „Arbeitslandschaft“ schafft seit 2008 einen Überblick zur Entwicklung der Arbeitskräftenachfrage und des Arbeitsangebots in Deutschland.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren