Zurück zur Übersicht

Themengebiet

Immobilien & Standortentwicklung

Langfristig planen, Entwicklungen im Blick behalten.

Standort- und Immobilienentwicklung ist auf Dauer angelegt: Aufgrund langer Planungs- und Nutzungsphasen müssen die zukünftige Nachfrage auf regionalen Märkten ebenso im Blick behalten werden wie sich kurzfristig wandelnde Kundenanforderungen.

Strategische Investitionen in Standorte und Immobilien

Strategische Investitionen in Standorte und Immobilien erfordern eine Ausrichtung auf klar definierte Ziele und Erfolgsbedingungen. Langfristige Bedarfe, Verwertungsoptionen und eindeutig definierte Zielgruppen etwa sind bei der Projektentwicklung größerer Areale und Objekte ebenso entscheidend für die vorbereitende Bauleitplanung wie für die folgende Gebäude- und Nutzungskonzeption.

Basis jeder Investitionsentscheidung ist eine umfassende Standort- und Bedarfsanalyse, die das regionale Marktumfeld, die Lage und die spezifischen Standortbedingungen sowie die aktuellen und zukünftigen Bedarfe bewertet. Nur so kann für einen Standort die Entwicklung der Nachfrage und die Aufnahmefähigkeit für zusätzliche Angebote vorausschauend ermittelt werden. Dieses Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage bestimmt maßgeblich, ob eine Immobilie am jeweiligen Standort mit dem entsprechenden Nutzungs- und Zielgruppenfokus langfristig werthaltig ist.

Standort- und Immobilienentwicklung im gesamtwirtschaftlichen Kontext

Für eine zukunftsgerichtete Standort- und Immobilienentwicklung müssen aber nicht nur die Gegebenheiten auf Marko- und Mikroebene berücksichtigt werden. Eine fundierte Standort- und Marktanalyse berücksichtigt auch gesamtwirtschaftliche und gesamtgesellschaftliche Phänomene, wie den demografischen Wandel, die Flexibilisierung der räumlichen Arbeits- und Wohnpräferenzen oder Pendlerbeziehungen. Diese Faktoren verändern die lokale und regionale Nachfrage und beeinflussen entscheidend die Angebots- und Nutzungsstruktur in den unterschiedlichen Assetklassen.

Immobilien & Standortentwicklung: Eine Auswahl unserer Leistungen

Gewerbeflächenkonzepte & Wirtschaftsflächenstrategien

  • Kommunale und regionale Gewerbeflächenkonzepte inkl. Bedarfsprognosen
  • Branchen- und Potenzialanalyse von Standorten / Flächen für die strategische Entwicklung, Vermarktung und Profilbildung
     

Wohnungsmarktanalyse & Wohnraumkonzepte

  • Wohnraumkonzepte für Städte und Regionen
  • Potenzial- und Zielgruppenanalyse für Wohnungsbauprojekte
     

Immobilienentwicklung & Immobilienresearch

  • Standort- und Potenzialanalysen für Grundstücke und Immobilien in unterschiedlichen Assetklassen (Wohnen, Gewerbe/Logistik, Büro sowie Mischnutzung)
  • Nutzungskonzepte und Machbarkeitsstudien für Grundstücke, Gebäude sowie Entwicklungsareale  
  • Markt- und Wettbewerbsanalysen
  • Beratung bei betrieblichen Standortplanung und Akquisitionssuche
  • Standortbewertung (Makro-/Mikroebene), SWOT-Analysen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Werfen Sie einen Blick in unsere neuesten Projekte und Aktivitäten.

Auf einem iPhone vor rotem Hintergrund ist die Prognos-Studie 30 Jahre vereintes Deutschland geöffnet

30 Jahre vereintes Deutschland

2020

Wie sind Deutschlands Regionen heute wirtschaftlich aufgestellt? Im Auftrag von ZDFzeit ziehen wir eine wirtschaftliche Bilanz.

Etliche Kasernen aus der Vogelperspektive

Regionalwirtschaftliche Bewertung der ehemaliger britischer Kasernen in Herford

2020

Nach dem Abzug britischer Streitkräfte aus der Hansestadt Herford wurden 2015 drei innerstädtische Kasernen zurückgegeben. Prognos ermittelte im Auftrag der Stadt die regionalwirtschaftliche Rentabilität der Entwicklung dieser Areale.

Bauarbeiter auf einer Baustelle, im Hintergrund ein großer Kran

Wohnraumbedarf in der Region Nordschwarzwald

2020

Im Auftrag der Region Nordschwarzwald untersuchte Prognos den zukünftigen Wohnraumbedarf bis zum Jahr 2040 für die Region Nordschwarzwald und ihre sieben Mittelbereiche.

Blick aus dem Innenhof in den blauen Himmel

Technologieparks der L-Bank

2020

Im Auftrag der L-Bank hat Prognos eine Evaluierung bestehender Technologieparks in Baden-Württemberg durchgeführt und daraus Erfolgs- und Standortfaktoren abgeleitet.

Gewerbeflaeche im Bau

Gewerbeflächenkonzept für die Region Mittelhessen

2019

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Gießen hat Prognos den Bedarf an Industrie- und Gewerbeflächen für die Region Mittelhessen bis zum Jahr 2030 analysiert.

Blick auf eine Stadt von oben

Wirkungsraumanalyse Region Düsseldorf-Kreis Mettmann / Rheinisches Revier

2019

Die Wirkungsraumanalyse skizziert die räumlichen Verflechtungen zwischen beiden Regionen.

Junge Ingenieure arbeiten an kleinen Robotern und Laptops

Innovationsstandort Sachsen

2019

Die Analyse zeichnet ein umfassendes Bild der Innovationsaktivitäten der Unternehmen in Sachsen.

Blick über München und die Alpen

Innovations- und Wissenschaftsstandort München

2019

Die Stadt und die gesamte Region München stehen national und international für herausragende Forschung und Innovationen.

Autos in der Produktion auf einem Fließband.

Fahrzeugbau in Oberbayern

2019

Branchenstudie für die IHK München und Oberbayern: Allein zwischen 2000 und 2017 nahm die Beschäftigtenzahl um knapp ein Viertel zu.

Blick aus dem Innenhof in den blauen Himmel

Entwicklungsstrategie Nordschwarzwald 2030+

2019

Prognos hat 150 regionale Akteure bei der Erarbeitung der Entwicklungsstrategie Nordschwarzwald 2030+ begleitet.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Tobias Koch

Principal, Bereichsleiter Region & Standort

Profil ansehen

Frederike Krinke-Häusler

Projektleiterin

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren