Zurück zur Projektübersicht

Digitale Transformation

Digitalisierungsstrategie für Brandenburg

Auftraggeber

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg

Jahr

2021


Die digitale Transformation der Wirtschaft führt zu evolutionären und disruptiven Veränderungen in den Märkten und bringt neue Leistungen, Produkte und Geschäftsmodelle hervor. Werden jedoch die Möglichkeiten, die die digitale Transformation bietet, nicht rechtzeitig erkannt und genutzt, kann sie zur Bedrohung für die Wettbewerbsfähigkeit etablierter Unternehmen werden, die letztlich bis zur Verdrängung vom Markt führen kann. Prognos wird im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg den strategischen Handlungsrahmen für die Digitalisierung der Wirtschaft in Brandenburg aktualisieren und fokussiert fortschreiben.

Herausforderung für das Land Brandenburg

Auch in der Wirtschaft Brandenburgs ist die Digitalisierung längst angekommen und betrifft dort alle Bereiche. Die kleinteiligen Strukturen der brandenburgischen Wirtschaft erfordern jedoch koordinierte und gemeinschaftliche Anstrengungen, um für die Wirtschaft förderliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Sie sollen es den Unternehmen ermöglichen, den Veränderungsprozessen zu begegnen und größtmöglichen Nutzen aus der Digitalisierung zu ziehen. Für die Entwicklung dieser Bedingungen müssen alle Ressourcen, die im Land zur Verfügung stehen, genutzt werden.

Fahrplan zur Erarbeitung der Digitalisierungsstrategie

Zur Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie für das Land Brandenburg werden:

  • der strategische Handlungsrahmen sowie insbesondere auch die Empfehlungen und Maßnahmen für die Digitalisierung der Wirtschaft evaluiert;
  • die aktuellen (technologischen) Schwerpunktthemen und Bedarfe der Unternehmen – im Abgleich mit dem vorliegenden Handlungsrahmen – im Kontext der Digitalisierung identifiziert, systematisiert und priorisiert;
  • im Falle eines erkannten Änderungs- und Nachsteuerungsbedarfes konkrete Empfehlungen und Lösungsvorschläge entwickelt;
  • strategische Entwicklungsziele sowie entsprechende Umsetzungsstrategien und Maßnahmen erarbeitet.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Matthias Canzler

Projektleiter

Profil ansehen

Dr. Olaf Arndt

Vize-Direktor, Bereichsleiter Region & Standort

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

European Cluster Conference 2022

| Event

Dr. Jan-Philipp Kramer und Lennart Galdiga informieren in Prag über das Kompetenzzentrum „NRW.innovativ“ und vertreten die European Cluster Collaboration Platform.

Studienvorstellung: Schlüsseltechnologien in den neuen Bundesländern

| Event

Das Projektteam präsentiert im Bundeskanzleramt erstmalig die Studie, die Prognos und das Fraunhofer IMW im Auftrag des BMWK erstellt haben.

Cluster meets Regions Workshop: Cluster im Ostseeraum

| Event

Die European Cluster Collaboration Platform organisiert den zweiten „Cluster meets Regions“-Workshop mit Fokus auf Litauen und den Ostseeraum.

Cluster als Treiber der regionalen Entwicklung in Andalusien

2022
| Projekt

Cluster können die Umsetzung der regionalen Wirtschaftsstrategie unterstützen. Das zeigt ein Inputpapier der European Cluster Collaboration Platform am Beispiel Andalusiens.

Workshop zur Evaluation der digitalen Gründerzentren Bayern

| Event

Das Projektteam präsentiert die Evaluationsergebnisse und Handlungsempfehlungen für die künftige Ausgestaltung der Gründungszentren in Bayern.

Weiterentwicklung der European Cluster Collaboration Platform

laufend
| Projekt

Die European Cluster Collaboration Platform hat zum Ziel, die europäische Wirtschaft durch Zusammenarbeit zu stärken. Gemeinsam mit Partnern entwickeln wir die ECCP zur zentralen Anlaufstelle für Clusterorganisationen in Europa weiter.

Monitoring der regionalen Innovationsstrategie Schleswig-Holsteins

laufend
| Projekt

Für das Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein begleiten wir die Fortschreibung der Innovationsstrategie RIS3.SH in der Förderperiode 2021 – 2027 mit einem Strategiecontrolling.

Saarländische StrategiePlus 2021–2023

2022
| Projekt

Für die Staatskanzlei des Saarlandes haben wir die Aktualisierung der saarländischen Innovationsstrategie begleitet und das Strategie-Papier „StrategiePlus 2021–2023“ erarbeitet.

Ergebnispräsentation der StrategiePlus 2021 – 2023

| Event

Dr. Jan-Philipp Kramer präsentiert gemeinsam mit Ministerpräsident Tobias Hans die Ergebnisse der aktualisierten saarländischen Innovationsstrategie.

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung: Evaluation FTE-Investitionen

2021
| Projekt

Bewertung der Investitionen in Infrastrukturen und Aktivitäten im Bereich Forschung und technologische Entwicklung, die vom EFRE von 2007 bis 2013 unterstützt wurden.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren