Zurück zur Projektübersicht

Gewerbeflächenkonzept für die Region Mittelhessen

Auftraggeber

Regierungspräsidium Gießen

Jahr

2019


Im Auftrag des Regierungspräsidiums Gießen hat Prognos für die Region Mittelhessen ein Gewerbeflächenkonzept erarbeitet. Dieses stellt eine vorbereitende und inhaltliche Grundlage für die Festlegung von „Vorranggebieten Industrie und Gewerbe Planung“ des neu aufzustellenden Regionalplans dar.

Die Autorinnen und Autoren des Gewerbeflächenkonzeptes prognostizieren den Bedarf an Industrie- und Gewerbeflächen nachvollziehbar, transparent, bedarfsgerecht und methodisch stringent für die Gesamtregion und auf Ebene der 101 Städte und Gemeinden in Mittelhessen bis zum Jahr 2030.

Vorgehen zur Erstellung des Gewerbeflächenkonzeptes

Um Einschätzungen zum Gewerbeflächenbedarf zu treffen, wurden zunächst die sozioökonomischen Ausgangs- und Rahmenbedingungen der Region Mittelhessen analysiert. Den zentralen Baustein des Gewerbeflächenkonzeptes bildete anschließend die Ermittlung des zukünftigen Gewerbeflächenbedarfes für die Gesamtregion und die 101 Städte und Gemeinden bis zum Jahr 2030 anhand empirisch gestützter Modellberechnungen. Die Analysen und Bedarfsermittlung wurden ergänzt durch Fachgespräche mit ausgewählten Experten der Region.

Neben der Ermittlung des Gewerbeflächenbedarfes umfasst das Konzept auch die Eingrenzung von sogenannten Best-Flächen für Industrie und Gewerbe. Ergänzt wurde das Konzept um eine Übersicht von Modellen für interkommunale Zusammenarbeit im Kontext der Flächenentwicklung. Hinzu kamen Empfehlungen zur Steigerung der interkommunalen Zusammenarbeit.

Die Ausarbeitung des Gewerbeflächenkonzeptes fand unter Federführung des Regierungspräsidiums Gießen statt und wurde von einer Arbeitsgruppe von Vertreterinnen und Vertretern regionaler Akteure begleitet.

Zum Gewerbeflächenkonzept (PDF, rp-giessen.hessen.de)

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Drei Varianten zum Ersatz russischer Erdgasmengen durch LNG und Wasserstoff

Meldung

Wir unterstützen die Fernleitungsnetzbetreiber bei einem ergänzten Szenariorahmen für die Gasnetzplanung.

European Cluster Conference 2022

| Event

Dr. Jan-Philipp Kramer und Lennart Galdiga informieren in Prag über das Kompetenzzentrum „NRW.innovativ“ und vertreten die European Cluster Collaboration Platform.

Vorstellung des Konzepts zur regionalen Ressourcenwende im Rheinischen Revier

| Event

Das Rheinische Revier will klimaneutral und ressourceneffizient werden. Oliver Lühr präsentiert mit Vertretern des Wuppertal Instituts das gemeinsam erarbeitete methodische Konzept zur Ressourcenwende.

Identität der Europäischen Metropolregion Stuttgart als Wirtschaftsraum

laufend
| Projekt

Was kennzeichnet den Wirtschaftsraum der Europäischen Metropolregion Stuttgart? Für den Verband Region Stuttgart arbeiten wir eine Identität als Wirtschaftsraum heraus und schärfen das Profil der Region.

Strompreisprognose

2022
| Projekt

Wie entwickelt sich der Preis für Strom in den nächsten Jahren? Eine Szenariorechnung der Großhandelsstrompreise für die vbw.

Vernetzungstreffen des Modellvorhabens Smarte.Land.Regionen

| Event

Beim dritten Treffen in Neustadt an der Waldnaab stehen neben der Vernetzung auch die Lessons Learned aus den bisherigen zwei Jahren und die Ideen für den weiteren Projektverlauf bis 2024 im Fokus.

Konferenz „Greater Energy and Material Security in EU Countries“

| Event

Dr. Bärbel Birnstengel hält einen Vortrag über CO2- und Recycling-Ziele der EU sowie Optionen für die Reduktion von CO2-Emissionen in der europäischen Kreislaufwirtschaft.

Vortrag zur Verwertung unterschiedlicher Verpackungsmaterialien

| Event

Dr. Jochen Hoffmeister ist als Referent auf der Jahresmitgliederversammlung des Verband Metallverpackungen zu Gast.

Studienvorstellung: Identität der Europäischen Metropolregion Stuttgart (EMRS)

| Event

Was sind identitätsstiftende Merkmale der EMRS? Das Projektteam präsentiert die Ergebnisse auf dem Metropolkongress Europäische Metropolregion Stuttgart in Heilbronn.

Kommunale Strukturen für den digitalen Wandel – der Trendreport

2022
| Projekt

Welche Strukturen und Verantwortlichkeiten haben sich in den Kommunen herausgebildet, um die digitale Transformation zu gestalten? Der Trendreport liefert eine Gesamtschau.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren