Zurück zur Projektübersicht

Wettbewerbsfähigkeit von KMU

Potentialberatung macht Unternehmen in NRW fit für die Zukunft

Auftraggeber

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Jahr

2021


Die Potentialberatung des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dabei, sich strategisch und effektiv für die Herausforderungen der Zukunft aufzustellen. Die Unternehmen erhalten Zuschüsse, wenn sie externe Beratungsleistungen in Anspruch nehmen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Beschäftigten einbezogen werden. Das Instrument „Potentialberatung“ wird in NRW bereits seit 2000 umgesetzt und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Prognos hat im Auftrag des nordrhein-westfälischen Arbeitsministeriums die Ergebnisse und Wirkungen der Potentialberatung in den Unternehmen untersucht und evaluiert.

Ergebnisse der Evaluation

Die Maßnahmen, die in den Unternehmen in Folge der Potentialberatung eingeführt wurden, haben sich mehrheitlich bewährt. Vor allem bei der Personalpolitik und der strategischen Ausrichtung erleben die befragten Betriebe die Potentialberatung als wirkungsvoll. Der Großteil der Unternehmen gibt an, dass sie dank der Beratung die Potentiale ihrer Beschäftigten besser ausschöpfen können. Auch auf die Unternehmenskultur, Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität hat das Förderangebot aus ihrer Sicht einen positiven Effekt. Weitere Beratungsbedarfe formulieren die Unternehmen insbesondere bei der Fachkräftesicherung und der (digitalen) Kompetenzentwicklung.

Beteiligung der Beschäftigten

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einbezogen werden. Damit stärkt die Potentialberatung die Beteiligung der Beschäftigten in Veränderungsprozessen. Das gilt speziell für die Digitalisierung: Bei der Einführung von Neuerungen achten die geförderten Unternehmen stärker darauf, die Belegschaft einzubinden. Prognos hat im Rahmen der Evaluation eine Kurzstudie erstellt, die zeigt, dass die Beteiligung der Beschäftigten ein zentraler Erfolgsfaktor bei Veränderungsprozessen ist.
 

Den Endbericht „Evaluation der ESF-geförderten Potentialberatung NRW“ finden Sie auf der Website des Arbeitsministeriums NRW: Zum Endbericht (PDF)

Auch die Kurzstudie „Beteiligungsorientierung in betrieblichen Veränderungsprozessen“ finden Sie auf der Website des Arbeitsministeriums NRW: Zur Kurzstudie (PDF)


Weitere Informationen zur Potentialberatung in NRW (Website des Arbeitsministeriums NRW)

Autorinnen und Autoren: Claudia Münch, Johanna Nicodemus, Patrick Frankenbach, Franziska Schreiner

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Claudia Münch

Senior Projektleiterin

Profil ansehen

Johanna Nicodemus

Projektleiterin

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Rheinfelder Wirtschaftsgespräche 2022: Wirtschaft im Wandel

| Event

Dr. Almut Kirchner hält einen Vortrag zum Thema „Energie und Klimaneutralität – Was erfordert die Transformation eigentlich genau?“.

Prognos Zukunftsatlas® 2022

2022
| Projekt

Wie steht es um die Zukunftsfähigkeit aller 400 Kreise und kreisfreien Städte in Deutschland? Antworten hat der neue Prognos Zukunftsatlas®.

Der Zukunftsatlas 2022 ist da

2022
| Meldung

Wie steht es um die Zukunftsfähigkeit der deutschen Regionen? Antworten hat der neue Prognos Zukunftsatlas®.

Gaslücke wird kleiner, Preise bleiben hoch

2022
| Meldung

Die Gasspeicher sind gefüllt, die Gaslücke wird wahrscheinlich deutlich kleiner als befürchtet. Allerdings sind die hohen Gaspreise für manche Unternehmen nahezu unbezahlbar geworden.

Polen und Ungarn in der EU – eine wirtschaftliche Erfolgsstory in Gefahr?

2022
| Projekt

Eine Untersuchung der wirtschaftlichen Verflechtungen Polens und Ungarns mit Deutschland und Bayern für die vbw.

Auswirkungen von Produktfälschungen auf die globale Wertschöpfung

2022
| Projekt

Wie hoch sind die globalen Wertschöpfungsverluste durch Produkt- und Markenpiraterie? Das haben wir als Beitrag für eine Studie berechnet.

Kein Generationenkonflikt: Jung und Alt suchen vor allem Sicherheit.

2022
| Projekt

Studie vergleicht „Boomer“ und Generation Z: Hohes Sicherheitsbedürfnis bei Jung wie Alt.

DGB Transformationskonferenz Rheinland-Pfalz

| Event

Kristina Stegner stellt die Transformationsagentur Rheinland-Pfalz vor, bei deren Umsetzung Prognos das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung fachlich und organisatorisch unterstützt.

Konferenz: Transformation der Arbeitswelt in der Großregion

| Event

Jan Tiessen stellt in Luxemburg die Aufgaben der Transformationsagentur Rheinland-Pfalz vor, die 2022 ihre Arbeit unter der Leitung von Prognos aufgenommen hat.

Familien in der Corona-Pandemie

2022
| Projekt

Wie erleben Familien die Corona-Pandemie? Ein systematischer Überblick über einschlägige Studien im Rahmen unserer Arbeit für das Kompetenzbüro Wirksame Familienpolitik.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren