Zurück zur Projektübersicht

Wettbewerbsfähigkeit von KMU

Potentialberatung macht Unternehmen in NRW fit für die Zukunft

Auftraggeber

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Jahr

2021


Die Potentialberatung des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dabei, sich strategisch und effektiv für die Herausforderungen der Zukunft aufzustellen. Die Unternehmen erhalten Zuschüsse, wenn sie externe Beratungsleistungen in Anspruch nehmen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Beschäftigten einbezogen werden. Das Instrument „Potentialberatung“ wird in NRW bereits seit 2000 umgesetzt und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Prognos hat im Auftrag des nordrhein-westfälischen Arbeitsministeriums die Ergebnisse und Wirkungen der Potentialberatung in den Unternehmen untersucht und evaluiert.

Ergebnisse der Evaluation

Die Maßnahmen, die in den Unternehmen in Folge der Potentialberatung eingeführt wurden, haben sich mehrheitlich bewährt. Vor allem bei der Personalpolitik und der strategischen Ausrichtung erleben die befragten Betriebe die Potentialberatung als wirkungsvoll. Der Großteil der Unternehmen gibt an, dass sie dank der Beratung die Potentiale ihrer Beschäftigten besser ausschöpfen können. Auch auf die Unternehmenskultur, Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität hat das Förderangebot aus ihrer Sicht einen positiven Effekt. Weitere Beratungsbedarfe formulieren die Unternehmen insbesondere bei der Fachkräftesicherung und der (digitalen) Kompetenzentwicklung.

Beteiligung der Beschäftigten

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einbezogen werden. Damit stärkt die Potentialberatung die Beteiligung der Beschäftigten in Veränderungsprozessen. Das gilt speziell für die Digitalisierung: Bei der Einführung von Neuerungen achten die geförderten Unternehmen stärker darauf, die Belegschaft einzubinden. Prognos hat im Rahmen der Evaluation eine Kurzstudie erstellt, die zeigt, dass die Beteiligung der Beschäftigten ein zentraler Erfolgsfaktor bei Veränderungsprozessen ist.
 

Den Endbericht „Evaluation der ESF-geförderten Potentialberatung NRW“ finden Sie auf der Website des Arbeitsministeriums NRW: Zum Endbericht (PDF)

Auch die Kurzstudie „Beteiligungsorientierung in betrieblichen Veränderungsprozessen“ finden Sie auf der Website des Arbeitsministeriums NRW: Zur Kurzstudie (PDF)

Autorinnen und Autoren: Claudia Münch, Johanna Nicodemus, Patrick Frankenbach, Franziska Schreiner

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Claudia Münch

Senior Projektleiterin

Profil ansehen

Johanna Nicodemus

Projektleiterin

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Gasverbrauch von Produktionsbereichen in Deutschland

2023
| Projekt

Ein möglicher Baustein: Die Bundesnetzagentur beauftragte Prognos mit einer Studie, die eine Abwägung im Gasmangel-Fall unterstützen kann.

Beschleunigter Klimaschutz lohnt sich

2023
| Projekt

Werden Ausbau erneuerbarer Energien und Umsetzung von Effizienzmaßnahmen beschleunigt, sinken die Strompreise schneller und das BIP wächst stärker. Das ergab unsere Kurzstudie für die INSM.

Bezifferung von Klimafolgekosten in Deutschland

2023
| Projekt

Hitze, Dürre, Fluten – für das BMWK und BMUV haben wir die bezifferbaren Kosten von Extremwetterereignissen in Deutschland seit dem Jahr 2000 systematisch zusammengeführt und durch Detailuntersuchungen ergänzt.

Ökologische Transformation und Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein

2023
| Projekt

Wie viele Fachkräfte braucht Schleswig-Holstein für die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen? Was sind die Schlüsselberufe für eine erfolgreiche Umsetzung?

Finanzierung der Kultur- und Kreativwirtschaft

2023
| Projekt

Den Kreativschaffenden mangelt es an Eigen- und Fremdkapital. Ein Dossier fasst die Finanzierungsmöglichkeiten für die Kreativbranche zusammen und unterstützt bei der Auswahl.

Erstes Dossier Live: Förderung von Kreativschaffenden

| Event

Mangel an Eigenkapital, fehlendes Wissen oder unübersichtliche Finanzinstrumente – wie gelingt Kreativschaffenden die Finanzierung ihrer Projekte? Das aktuelle Themendossier liefert Antworten.

2023 verspricht Entlastungen für Bürgerinnen und Bürger

2023
| Meldung

Wie hoch sind die Entlastungen in Euro und Cent? Wer wird am stärksten entlastet? Unsere Ent-lastungstabelle gibt Orientierung.

Dekarbonisierung der Grundstoffindustrien in Deutschland

2022
| Projekt

Welche klimapolitischen Maßnahmen den Umstieg auf emissionsarme Produktionsverfahren unterstützen können, zeigt eine Studie für die Bertelsmann Stiftung.

Delegationsreise USA: Energy Technology & Circular Economy

| Event

Unsere Kollegin Greta Dekker wird für das KNUW in die USA reisen und dort die „Green Economy made in NRW“ vorstellen.

Auftakt: Gesamtstrategie Fachkräfte in Erziehungsberufen

| Event

Unsere Familienpolitikexpertinnen stellen die Ergebnisse unserer Machbarkeitsanalyse zur Fachkräftesicherung in den Erziehungsberufen vor und benennen dabei Handlungsfelder und Potenziale.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren