Zurück zur Projektübersicht

Fortschreibung der 2017er Studie

Wirtschaftsstudie der Region Aachen 2020

Auftraggeber

Region Aachen

Jahr

2021


Eine dynamische Wachstumsregion – die Ergebnisse der Wirtschaftsstudie machen deutlich, die Region Aachen hat Potenzial. Die regionalen Stärken bilden für die Gestaltung des anstehenden Transformationsprozesses eine ausgezeichnete Basis.
Dies zeigt sich unter anderem an diesen Kennzahlen:

  • Die Beschäftigtenentwicklung in den sechs Leitmärkten verläuft zwischen 2016 bis 2019 mit 9,0 % dynamischer als auf Landes- und Bundesebene (NRW: 6,0 %; D: 7,1 %).
  • Mit rund 20.100 zusätzlichen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten entfallen nahezu 70 % des Beschäftigtenwachstums insgesamt auf die regionalen Leitmärkte.
  • Der Beschäftigtenanteil in den Leitmärkten beträgt 55,5 % und erwirtschaftet einen Umsatz von knapp 70 % der Umsätze.  

Regionalwirtschaftliche Analyse: Das Vorgehen

In der regionalwirtschaftlichen Analyse haben wir die Branchenkompetenzen in der Region Aachen erarbeitet und untersucht, und zwar anhand von Beschäftigungs-, Umsatz- und Unternehmensdaten sowie ihrer sektoralen Strukturen und Verflechtungen in Wertschöpfungsnetzen. Adressiert werden die sechs für die Wirtschaftsregion Aachen prägenden Leitmärkte: Informations- und Kommunikationswirtschaft, Produktionstechnik- und Werkstoffe, Mobilität und Logistik, Energie, Wasser- und Abfallwirtschaft, Gesundheitswirtschaft und Life Science, Bildung und Forschung.
In der Analyse werden die jeweiligen Perspektiven herausgearbeitet und Cross-Innovationspotenziale aufgezeigt sowie Handlungsansätze für eine zukunftsweisende regionale Wirtschaftspolitik in der Region Aachen formuliert.
Mit der Fortschreibung der Wirtschaftsstudie Region Aachen wird die aktuelle Entwicklung und Positionierung der Wirtschaftsregion insgesamt sowie aufgegliedert nach definierten Leit- und Teilmärkten auf den Prüfstand gestellt und aktualisiert.

Zukunftsaussichten für die Region Aachen

Bestimmend für den wirtschaftlichen Erfolg in der Wirtschaftsregion Aachen sind Forschung auf höchstem Niveau, die Entwicklung neuer Technologien und Dienstleistungen sowie deren Umsetzung in marktreife und nachhaltige Produkte und Verfahren. In diesem Zusammenhang kommt der Stärkung der regionalen Innovationskultur, der Unterstützung der immer enger werdenden Verbindung von Industrie und produktionsorientierten Dienstleistungen sowie der Unterstützung der Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf neue Märkte eine zunehmend steigende Bedeutung zu. Die Erfahrung zeigt, dass eine erfolgreiche Innovationspolitik das Setzen von Schwerpunkten erfordert, in dem sie sich auf Stärken und Spezialisierungsvorteile konzentriert.

Zur Wirtschaftsstudie der Region Aachen 2020 (Website Region Aachen) 

Autorinnen und Autoren: Dr. Olaf Arndt, Frederike Krinke-Häusler, Thomas Craemer

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Olaf Arndt

Vize-Direktor, Bereichsleiter Region & Standort

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Strompreisprognose

2022
| Projekt

Wie entwickelt sich der Preis für Strom in den nächsten Jahren? Eine Szenariorechnung der Großhandelsstrompreise für die vbw.

Vernetzungstreffen des Modellvorhabens Smarte.Land.Regionen

| Event

Beim dritten Treffen in Neustadt an der Waldnaab stehen neben der Vernetzung auch die Lessons Learned aus den bisherigen zwei Jahren und die Ideen für den weiteren Projektverlauf bis 2024 im Fokus.

Konferenz „Greater Energy and Material Security in EU Countries“

| Event

Dr. Bärbel Birnstengel hält einen Vortrag über CO2- und Recycling-Ziele der EU sowie Optionen für die Reduktion von CO2-Emissionen in der europäischen Kreislaufwirtschaft.

Vortrag zur Verwertung unterschiedlicher Verpackungsmaterialien

| Event

Dr. Jochen Hoffmeister ist als Referent auf der Jahresmitgliederversammlung des Verband Metallverpackungen zu Gast.

Studienvorstellung: Identität der Europäischen Metropolregion Stuttgart (EMRS)

| Event

Was sind identitätsstiftende Merkmale der EMRS? Das Projektteam präsentiert die Ergebnisse auf dem Metropolkongress Europäische Metropolregion Stuttgart in Heilbronn.

Kommunale Strukturen für den digitalen Wandel – der Trendreport

2022
| Projekt

Welche Strukturen und Verantwortlichkeiten haben sich in den Kommunen herausgebildet, um die digitale Transformation zu gestalten? Der Trendreport liefert eine Gesamtschau.

Woche der Klimaanpassung

| Event

Im Rahmen der bundesweiten „Woche der Klimaanpassung“ organisiert das Netzwerk Klimaanpassung und Unternehmen.NRW, geleitet von der Prognos AG, drei Formate zum Thema Klimaanpassung und Unternehmen.

Effekte des nationalen Brennstoffemissionshandels auf die Abfallwirtschaft

2022
| Projekt

Auswirkungen auf Kosten und Gebühren, potenzielle Verlangerungsrisiken und Vorschläge zur regulatorischen Ausgestaltung. Erste Einschätzungen gibt eine Studie für das BMWK.

AMCS Inspire Event: Digitalisierung in der Kreislaufwirtschaft

| Event

Dr. Jochen Hoffmeister hält einen Vortrag über die Kreislaufwirtschaft in Deutschland.

Abschlussfachgespräch: Kostenmodell für die Entsorgung von Einwegkunststoffen

| Event

Marieke Eckhardt präsentiert ein Kostenmodell zur Umsetzung der neuen EU-Einwegkunststoffrichtlinie.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren