Zurück zur Projektübersicht

Fachworkshops zur Überarbeitung der FTI-Strategie Bayern

Auftraggeber

Bayerisches Staatministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Jahr

2019


Die Forschungs-, Technologie- und Innovationsstrategie (FTI) der Bayerischen Staatsregierung soll überarbeitet werden. Ziel der neuen Strategie ist es, die Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität des Freistaates für innovative Forscher, Unternehmen und Investoren weiter auszubauen.

An mehreren Terminen im Juni und Juli 2019 wird der neue Strategieprozess vorgestellt und diskutiert. Bereits am Montag, den 24. Juni 2019 fand im Bayerischen Wirtschaftsministerium die Auftaktveranstaltung statt. Die FTI-Strategie wird 2019/2020 überarbeitet und für die nächsten Jahre weiterentwickelt. Mit dabei in München war Prognos-Regionalexperte Dr. Olaf Arndt. Er informierte im ersten Block der Veranstaltung zum Thema „Status Quo Bewertung des Innovationsstandortes Bayern”. Im Rahmen der Veranstaltung erhielten rund 150 Teilnehmende die Möglichkeit in Arbeitsgruppen Anregungen und Impulse zu den drei relevanten Themengebieten einzubringen: „Chancen und Herausforderungen der Wirtschaft im Innovationswettbewerb“, „Wissenschaft als Impulsgeber für Innovationen“ und „Effektiver Wissens- und Technologietransfer als Treiber von Innovationen“.

Die Anregungen aus der Auftaktkonferenz des Strategieprozesses „Innovationsland.Bayern“ wurden in themenspezifischen Workshops vertieft. In diesen Workshops am 2. und 3. Juli in Nürnberg wurden im Sinne des Entrepreneurial Discovery Process gemeinsam mit zentralen Stakeholdern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Multiplikatoren konkrete Vorschläge und Entwicklungsoptionen in den fünf Spezialisierungsfeldern Digitalisierung, Energie, Gesundheit, Materialien und Mobilität erarbeitet. Die Workshops wurden inhaltlich sowie konzeptionell durch die Prognos AG vorbereitet. Die Moderation fand zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung in den Räumlichkeiten der Bayern Innovativ GmbH statt.

Die Überarbeitung der Forschungs-, Technologie- und Innovationsstrategie geschieht unter der Projektleitung von Dr. Jan-Philipp Kramer.

Weitere Informationen zum Strategieprozess „Innovationsland.Bayern“ sowie dem Auftaktkongress finden Sie unter:

https://innovationslandbayern.de/startseite

https://www.stmwi.bayern.de/service/mediathek/mediathek/media/42262/

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Jan-Philipp Kramer

Vize-Direktor, Leiter EU-Services

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Webinar: Übergang zur Kreislaufwirtschaft

| Event

Jannis Lambert und Tim Bichlmeier sprechen zu Monitoringkonzepten für die Circular Economy und stellen ein Selbsteinschätzungsinstrument vor.

Folgestudie zu den intelligenten Spezialisierungsstrategien in der EU

2023
| Projekt

Die 185 intelligenten Spezialisierungsstrategien der EU-Regionen haben wir zusammen mit CSIL bewertet: eine quantitative Studie für die EU-Kommission.

Niederländische Circular Economy Week: Workshop zu zirkulären Geschäftsmodellen

| Event

Greta Dekker präsentiert die Arbeit des Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW und bringt den Teilnehmenden anhand eines Lernspiels zirkuläre Geschäftsmodelle näher.

Klima-Hackathon in NRW

| Event

Studierende verschiedenster Fachrichtungen aus NRW haben die Chance, Lösungsansätze für die unternehmerische Klimaanpassung zu entwickeln.

KreativLand Baden-Württemberg

laufend
| Projekt

Kreativschaffende auf dem Land? Wir wollen das gestalterische Potenzial und die innovativen Impulse sichtbar machen. Dafür begleiten wir das Modellprojekt KreativLand Baden-Württemberg als wissenschaftlicher Partner.

Innovationsstrategie für die Metropolregion Hamburg

2022
| Projekt

Innovationen entstehen immer häufiger länder- und branchenübergreifend. Gemeinsam mit IMP³ROVE entwickelten wir für die MRH eine Strategie inklusive herausragender Inno-vationsprojekte.

Keynote „Der Blick in die Zukunft“

| Event

Christian Schoon ist beim Event „Per Anhalter durch Digitalisierung und KI“ zu Gast. In seiner Keynote wirft er einen Blick in die Zukunft.

Konzept einer regionalen Ressourcenwende für das Rheinische Revier

2022
| Projekt

Das Rheinische Revier will klimaneutral und ressourceneffizient werden. Wir haben in Kooperation mit dem Wuppertal Institut ein methodisches Konzept für eine Regionalstrategie und ein Monitoringkonzept entwickelt.

NRW.innovativ-Summit

| Event

Der vom Kompetenzzentrum „NRW.innovativ“ organisierte Summit befasst sich mit dem Thema „Transformation durch Innovation – Chancen für den Innovationsstandort NRW aus der globalen Perspektive“.

Gemeinsam.Digital.Gestalten im Landkreis Vorpommern-Greifswald

2022
| Meldung

Am 27.10.2022 stellte der Landkreis Vorpommern-Greifswald auf der 2. Digitalkonferenz seine Digitalisierungsstrategie in Pasewalk vor und startete damit offiziell in die Umsetzungsphase.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren