Zurück zur Projektübersicht

Perspektiven der thermischen Abfallbehandlung – Roadmap 2040

Auftraggeber

ITAD – Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland e.V.

Jahr

2020

Als PDF anzeigen

Reichen die Anlagen zur thermischen Abfallbehandlung in den nächsten Jahren aus? Für die ITAD hat Prognos gemeinsam mit Prof. Faulstich untersucht, ob Investitionen in die kontinuierliche Modernisierung der Anlagen notwendig und sinnvoll sind.

In den nächsten Jahren stehen bei vielen Kommunen sowie bei privaten Eigentümern von Thermischen Abfallbehandlungsanlagen Entscheidungen an: Sollten die Anlagen erhalten und modernisiert bzw. ersetzt werden, oder lohnen sich diese Investitionen nicht? Vor dem Hintergrund der hohen Investitionskosten und der Langfristigkeit der Entscheidungen werden an vielen einzelnen Standorten, aber auch bundesweit, schon seit längerem Diskussionen über die Frage geführt, wie viele Kapazitäten bzw. Anlagen künftig in Deutschland notwendig sein werden, um dauerhaft die Entsorgungssicherheit für Haushalte, Industrie und Gewerbe gewährleisten zu können.

Die Studie für die ITAD zeigt: Unter Berücksichtigung der Entwicklungen im primären Wettbewerbsmarkt der Anlagen werden die Kapazitäten bis zum Jahr 2040 ausgelastet bleiben. Sie garantieren damit weiterhin Entsorgungssicherheit und sind als Schadstoffsenke, zur Hygienisierung von Abfällen und zur Versorgungssicherheit von Industriestandorten mit Strom und Wärme unverzichtbar. Energetische und stoffliche Verwertung sind keine Gegensätze – zunehmendes Recycling führt zu freien Kapazitäten für Abfälle aus anderen Entsorgungswegen und für Abfälle, die wegen veränderter rechtlicher Einstufungen nunmehr verbrannt werden müssen. „Außerdem unterstützen die Thermischen Abfallbehandlungsanlagen auf dem Weg zu einem klimaneutralen Deutschland.“, so der Mitautor der Studie, Dr. Jochen Hoffmeister. „Moderne Abfallbehandlungsanlagen sind heute multifunktionale technische Infrastruktureinrichtungen und damit zugleich ein wichtiger lokaler und regionaler Wirtschaftsfaktor“.

Auf der Online-Jahrespressekonferenz der ITAD am 18. August 2020 wurden die Ergebnisse der Studie der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zur Studie: Perspektiven der thermischen Abfallbehandlung - Roadmap 2040 (PDF, Website ITAD)

Zum Hintergrundpapier der Studie (PDF, Website ITAD)

Präsentation Roadmap 2040 (PDF)

Autorinnen & Autoren

Dr. Jochen Hoffmeister, Dr. Bärbel Birnstengel, Arno Häusler (alle Prognos AG), Prof. Martin Faulstich (TU Dortmund)

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Jochen Hoffmeister

Partner, Direktor

Profil ansehen

Dr. Bärbel Birnstengel

Prinzipal

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Kleinstadt mit einer Solaranlage

Novellierte Kommunalrichtlinie Klimaschutz

2021
| Projekt

Klimaschutz in Kommunen voranbringen. Prognos hat die Novellierung der Kommunalrichtlinie Klimaschutz für das BMU bearbeitet und koordiniert.

Fahrradfahrer auf einer Brücke

Evaluierungsbericht der NKI-Maßnahmen für den Zeitraum 2018/2019

2021
| Studien & Projekte

Greifen die Maßnahmen der NKI zur Reduzierung der Treibhausgase? Experten untersuchten die Wirksamkeit der Projekte in den Jahren 2018/2019. Prognos war Mitglied des Evaluations-Teams.

Eine Ladestation für elektrische Autos

Beitrag von Green Finance zum Erreichen von Klimaneutralität

2021
| Projekt

Zur Erreichung von Klimaneutralität wird Green Finance künftig eine stärkere Rolle spielen. Hierzu quantifiziert Prognos erstmals die gesamten erforderlichen Klimaschutzinvestitionen in Deutschland

Wärmepumpe im Keller eines Hauses

Ergebnisveröffentlichung: Evaluation der Wärmelieferverordnung

2021
| Studien & Projekte

Wirksamkeit und Reformbedarf der 2013 eingeführten Wärmelieferverordnung für Mietwohnraum.

Haus mit Solarzellen

Die Energiewende im Wärmebereich

laufend
| Projekt

Das BMWi Projekt „Wärmewende 2030–2050“ begleiten wir wissenschaftlich mit weiteren Partnern.

Erfahrener Ingenieur erklärt die Probleme bei Bauarbeiten. Teamwork auf der Baustelle.

Die Zukunft des Bauens

2021
| Projekt

Für das Bauwesen rückt der Klimaschutz ins Zentrum. Denn es ist einer der größten Verbraucher von Ressourcen und Energie. Studie für den Zukunftsrat der vbw.

Kraftwerk

Technische CO2-Senken

2021
| Projekt

Um Klimaneutralität zu erreichen, muss der Atmosphäre CO2 entnommen werden. Für die dena erstellte Prognos ein Gutachten zu technischen CO2-Senken.

Brücke die über einen Fluss führt

Roadmap Energieeffizienz 2045

2021
| Projekt

Klimaneutralität lässt sich nur mit einer höheren Energieeffizienz erreichen. Das Dialogforum „Roadmap Energieeffizienz 2050“ der Bundesregierung erarbeitet konkrete Maßnahmen.

Bepflanzte Hauswand eines Hochhauses

Klimaneutrales Deutschland 2045

2021
| Projekt

Wie Deutschland seine Klimaziele schon vor 2050 erreichen kann, haben wir gemeinsam mit dem Öko-Institut und dem Wuppertal Institut untersucht.

Grünes Feld im Vordergrund. Auf der linken Seite ist ein Windrad zu sehen, rechts Biogasnalgen

Die Potenziale integrierter Bioenergiekonzepte

2021
| Projekt

Industriewärme, Flug- und Schwerlastverkehr sowie Negativemissionstechnologien sind zukunftsträchtige Einsatzbereiche für Bioenergie. Das zeigt der Schlussbericht des SmarKt-Projekts von Prognos und dem Deutschen Biomasseforschungszentrum.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren