Zurück zur Projektübersicht

Umsetzung der UN-Behinderten-Rechtskonvention in Baden-Württemberg

Auftraggeber

Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg

Jahr

2022


Fragestellung & Ziel

Menschen mit Behinderung sollen die gleichen Rechte haben wie Menschen ohne Behinderung. So steht es in der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK). Zur Umsetzung der Konvention veröffentlichte die baden-württembergische Landesregierung einen Landes-Aktionsplan (LAP). Im Auftrag des baden-württembergischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration untersuchte Prognos, ob der Landesaktionsplan alle Ziele der UN-BRK berücksichtigt und auch erreicht.

Unsere Vorgehensweise

Prognos prüfte nicht nur, ob der Landesaktionsplan Baden-Württembergs die Vorgaben aus der UN-BRK vollumfänglich umsetzen kann. Untersucht wurde auch, ob Menschen mit Behinderung in ausreichendem Umfang in die Erarbeitung und Umsetzung des Landesaktionsplans integriert wurden.

Zur Untersuchung gehörten unter anderem folgende Bestandteile:

  • Normative Bewertung der Inhalte des Plans
  • Fachgespräche und Workshops mit den Verantwortlichen der Landesministerien und dem Landes-Behindertenbeirat
  • Online-Umfrage zum Umsetzungsstand aller Maßnahmen des Aktionsplans
  • Fachtagung für Menschen mit Behinderungen in Stuttgart
  • Auswertung von Statistiken zur Teilhabesituation in Baden-Württemberg

Bei der Evaluation wurden auch Ergebnisse aus einer separaten Untersuchung der 1a Zugang Beratungsgesellschaft mbH genutzt.

Kernergebnisse

Grundsätzlich bietet der Landesaktionsplan eine gute Grundlage zur Umsetzung der UN-BRK-Ziele. Fast alle Ziele des Aktionsplans wurden erreicht. Jedoch wurden auch einige Schwachstellen aufgedeckt. So wurden für den Landesaktionsplan nur wenige neue Initiativen entwickelt, um Menschen mit Behinderung besser bei der Durchsetzung ihrer Rechte zu unterstützen. Auch sollte klarer formuliert werden, dass diese Richtlinien verbindlich sind. Insgesamt besteht in den beispielhaft betrachteten Lebensbereichen Arbeit, Wohnen und Bildung noch Verbesserungsbedarf bei der Inklusion.
Um den Landesaktionsplan nachhaltig verbessern zu können, müssen eine dauerhafte Mitwirkung von Menschen mit Behinderung gewährleistet und die Informationsvermittlung zu diesem Thema verbessert werden.

Links & Downloads

Auf der Website des Ministeriums sind folgende Dokumente verfügbar:

Abschlussbericht (PDF)

Zusammenfassung (PDF)

Projektteam

Jan Braukmann, Patrick Frankenbach, Jakob Maetzel, Ulrich Weuthen

 

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Patrick Frankenbach

Berater

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

BMC-Webgespräch zur Evaluation des Innovationsfonds der GKV

| Event

Dr. Stefanie Ettelt und Janko Vollmer stellen Erkenntnisse aus der Gesamtevaluation des Innovationsfonds zur Weiterentwicklung der GKV-Versorgung vor.

Arbeitsausschuss des Innovationsfonds

| Event

Janko Vollmer und Dr. Stefanie Ettelt stellen Ergebnisse der Gesamtevaluation des Innovationsfonds zur Weiterentwicklung der GKV-Versorgung vor.

Transformation mit der Kultur- und Kreativwirtschaft

2022
| Projekt

Impulse für eine neue Zeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Kreativunternehmerinnen und -unternehmern.

Innovationsfonds zur Weiterentwicklung der GKV-Versorgung evaluiert

2022
| Projekt

Der Innovationsfonds fördert neue Versorgungsformen sowie die Versorgungsforschung und prüft die Übernahme in die Regelversorgung. Prognos evaluierte den Fonds für das BMG.

Auftaktveranstaltung zum Start der Transformationsagentur Rheinland-Pfalz

| Event

Kristina Stegner und Samira Münchinger präsentieren auf der hybriden Veranstaltung mit Staatsminister Alexander Schweitzer das Aufgabenspektrum der Transformationsagentur.

Kindergrundsicherung: kein Selbstläufer

2022
| Projekt

Die Kindergrundsicherung kann Armutsrisiken reduzieren und Chancen verbessern. Ein neues Hintergrundpapier enthält Einschätzungen und neue Berechnungen rund um das Vorhaben der Ampel-Regierung.

KreativStart 2022: Kongress für kreative Unternehmen

| Event

Roman Bartuli spricht zur Digitalisierung der Kultur- und Kreativwirtschaft und stellt Learnings aus der Corona-Pandemie vor.

Dossier zur Resilienz in der Kultur- und Kreativwirtschaft

2022
| Projekt

Welche Faktoren die Krisenfestigkeit von Kreativunternehmen positiv beeinflussen, untersuchte Prognos für das Bundeswirtschaftsministerium.

Auswirkungen von Corona-Tests auf Volkswirtschaft und Gesundheitswesen

2022
| Projekt

Corona-Tests sollen helfen, das Infektionsgeschehen einzudämmen. Prognos quantifizierte nun den Nutzen der Tests auf Volkswirtschaft und Gesundheitswesen.

Studienvorstellung: Quantitativer Nutzen von Corona-Tests auf die Volkswirtschaft und das Gesundheitswesen

| Event

Testungen sind ein wichtiger Baustein zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Unsere neue Studie untersucht den quantitativen Nutzen auf die deutsche Volkswirtschaft und das Gesundheitswesen.