Zurück zur Projektübersicht

Kostensenkungspotenziale der Offshore-Windenergie in Deutschland

Jahr

2014

Als PDF anzeigen

Die Offshore-Windenergie ist ein Hoffnungsträger der deutschen Energiewende. Ihre Kostensenkungspotenziale können aber nur dann gehoben werden, wenn Industrie, Politik und Verwaltung gemeinsam die Voraussetzungen dafür schaffen. Wichtig für diese kapitalintensive Technologie sind stabile gesetzliche und politische Rahmenbedingungen. Eine aktuelle Zukunftsstudie offenbart den Handlungsbedarf.

Kostensenkungspotenziale der Offshore-Windenergie in Deutschland (PDF, 2 Seiten)

Autoren:

Jens Hobohm, Leonard Krampe, Frank Peter

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Jens Hobohm

Partner, Direktor Energie

Profil ansehen

Leonard Krampe

Projektleiter

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Werfen Sie einen Blick in unsere neuesten Projekte und Aktivitäten.

Grünes Feld im Vordergrund. Auf der linken Seite ist ein Windrad zu sehen, rechts Biogasnalgen

Die Potenziale integrierter Bioenergiekonzepte

2021

Industriewärme, Flug- und Schwerlastverkehr sowie Negativemissionstechnologien sind zukunftsträchtige Einsatzbereiche für Bioenergie. Das zeigt der Schlussbericht des SmarKt-Projekts von Prognos und dem Deutschen Biomasseforschungszentrum.

Offshore-Windpark auf hoher See

Offshore-Windenergie bei Prognos

2021

Offshore-Windenergie spielt eine bedeutende Rolle im Arbeitsalltag des Prognos-Energieteams. Lesen Sie, welche Projekte Prognos bearbeitet und ein kurzes Interview.

zwei Ingenieure arbeiten bei Sonnenuntergang vor einem Elektrizitätswerk

Stromnetzausbau geht voran

2020

Prognos setzt seit über 15 Jahren darauf, Akteure rund um den Ausbau des Stromnetzes miteinander in den Dialog zu bringen – von der dänischen bis zur Schweizer Grenze.

Ferngesteuerte Unterwasserfahrzeug (ROV)

Markpotenzial eines Offshore-Testzentrums für Meerestechnik

2021

Für das Deutsche Maritime Zentrum haben wir Chancen und Herausforderungen für ein deutsches Testzentrum zur Erprobung innovativer Technologien der Meerestechnik auf hoher See analysiert.

Offshore-Windpark auf hoher See

Unterstützung zur Aufstellung und Fortschreibung des FEP

2020

Der Ausbau von Windenergieanlagen auf See und von Offshore-Anbindungsleitungen muss aufeinander abgestimmt werden. Unter welchen Voraussetzungen dies möglichst effizient gestaltet werden kann, untersuchte Prognos mit weiteren Partnern.

zwei Ingenieure begutachten die Solarpanele auf einem Dach

Analyse weltweiter Energiemärkte 2020

2020

Wie entwickeln sich die weltweiten Absatzmärkte für erneuerbare Energien, Energieeffizienz sowie energiebezogene Infrastruktur und Netze? Unsere Analyse für das BMWi.

ein Zug fährt auf einer Strecke zwischen grünem Feld und Windkraftwerk

Klimaneutrales Deutschland

2020

Wie kann Deutschland bis 2050 klimaneutral werden? Unsere Studie „Klimaneutrales Deutschland“ zeigt konkrete Maßnahmen.

Eine Wasserstoffsäule

Kosten und Transformationspfade für strombasierte Energieträger

2020

Um die Klimaschutzziele bis 2050 zu erreichen, ist langfristig der Einsatz strombasierter Energieträger notwendig. Im Auftrag des BMWi ermittelten wir die Kosten und Transformationspfade unterschiedlicher strombasierter Energieträger.

Großer 1000 Tonnen Kran demontiert an einem sonnigen Tag mit Industriekletterern ein Windrad.

EU’s Global Leadership in Renewables

2020

Prognos untersucht gemeinsam mit COWI, CEPS und Capgemini invent die Position und Wettbewerbsfähigkeit Europas in globalen Wertschöpfungsketten im Bereich der Erneuerbaren Energien.

Ein E-Auto lädt an eine Ladestation.

Prognos-Lade-Report 2020

2020

Einen Überblick zum Status quo der Ladeinfrastruktur bietet der Prognos-Lade-Report 2020 im Auftrag der EnBW.

Adobe Stock - CleverStock

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren