Zurück zur Projektübersicht

Geschäftsmodelle für kommunale Energieversorger

Auftraggeber

Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU) & ASEW Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energieund Wasserverwendung (ASEW) im VKU

Jahr

2016

Als PDF anzeigen

Welche Ansatzpunkte bietet die Energieeffizienz für neue Geschäftsmodelle für Stadtwerke? Im Auftrag von VKU und ASEW hat die Prognos AG gemeinsam mit Partnern vom Reutlinger Energiezentrum für Dezentrale Energiesysteme & Energieeffizienz der Hochschule Reutlingen und der Energetic Solutions, Graz, Ideen und Ansatzpunkte für neue Geschäftsmodelle identifiziert.

Angesichts der ambitionierten Klimaschutzziele und der angestrebten Transformation des Energiesystems gewinnt das Thema Energieeffizienz für kommunale EVU zunehmend an Bedeutung. Einerseits stellt dies eine Herausforderung für die angestammten Wertschöpfungsbereiche dar. Andererseits eröffnen sich hierdurch neue Geschäftsmöglichkeiten, insbesondere im Bereich der kunden- und objektnahen Energieeffizienzdienstleistungen (EEDL).

Gemeinsam mit Experten aus den Stadtwerken hat sich das Team u. a. intensiv mit dem zukünftigen Markt, den Bedürfnissen der Kunden, dem Wettbewerb und mit den Hebeln beschäftigt, die sich bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen bieten. So wurde aus einer Longlist von über 100 Praxisbeispielen ein Portfolio mit 10 konkreten Energieeffizienz-Dienstleistungen entwickelt. Diese stehen exklusiv den Mitgliedsunternehmen von VKU und ASEW zur Verfügung.

Die identifizierten Produkte reflektieren entscheidende Megatrends, vorrangig aus den Bereichen Energiewende, Digitalisierung und Dezentralisierung. Diese können kommunale Energieversorgungsunternehmen (EVU) als Grundlage für die weitere Marktbearbeitung nutzen und weiterentwickeln.

Im Auftrag von VKU und ASEW hat Prognos gemeinsam mit Partnern vom Reutlinger Energiezentrum für Dezentrale Energiesysteme & Energieeffizienz der Hochschule Reutlingen und der Energetic Solutions, Graz, die Untersuchung erstellt.

Endbericht lesen

 

Autorinnen & Autoren

Friedrich Seefeldt, Ruth Offermann, Karsten Weinert (alle Prognos AG) Prof. Dr. Sabine Löbbe (Reutlinger Energiezentrum für Dezentrale Energiesysteme & Energieeffizienz), Philipp Küller (HHZ Herman Hollerith Zentrum), Jan W. Bleyl-Androsch

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Friedrich Seefeldt

Partner, Direktor

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Prognos Zukunftsatlas® 2022

2022
| Projekt

Wie steht es um die Zukunftsfähigkeit aller 400 Kreise und kreisfreien Städte in Deutschland? Antworten hat der neue Prognos Zukunftsatlas®.

Kein Generationenkonflikt: Jung und Alt suchen vor allem Sicherheit.

2022
| Projekt

Studie vergleicht „Boomer“ und Generation Z: Hohes Sicherheitsbedürfnis bei Jung wie Alt.

Foresight-Team beim Tag der offenen Tür des BMBF

| Event

Foresight-Expertinnen und -Experten informieren zum Prozess der Strategischen Vorausschau und der Arbeit des Zukunftsbüros. Außerdem können Zukunftsszenarien via VR-Brille erlebt werden.

Die Zukunft des Vertrauens in digitalen Welten

2022
| Projekt

Das Internet schafft neue Interaktionsformen, die ohne Vertrauen nicht funktionieren. Vertrauen wir der Technik oder den Menschen? Eine Studie des BMBF-Zukunftsbüros gibt Antworten.

Futures Conference 2022

| Event

Dr. Elena Aminova präsentiert die Studie „Wechselseitige Entgrenzung von Technologie und Biologie“.

VORAUS:schau auf der re:publica 2022

| Event

Foresight-Expertinnen und -Experten informieren über den Prozess der Strategischen Vorausschau und präsentieren mögliche Zukünfte.

Auftaktveranstaltung: R+V Zukunftsfestival

| Event

Christian Böllhoff stellt die Schwerpunkte und das Design der Studie „Zukunft gemeinsam gestalten“ vor.

Verschiebung der Grenzen von Technologie und Biologie

2022
| Projekt

Künstliche Organe oder humanoide Roboter? Das BMBF-Zukunftsbüro untersuchte, wie sich die Kombination von biologischen und technologischen Systemen künftig entwickeln könnte.

Studienpräsentation: Zukunft gemeinsam gestalten

| Event

Auf dem R+V Zukunftsfestival werden erstmals die Ergebnisse der Studie „Zukunft gemeinsam gestalten“ präsentiert.

30 Themen, die unsere Zukunft bestimmen könnten

2021
| Aus dem Projekt

Das Zukunftsbüro hat 30 weitere Themenblätter publiziert. Prognos und Z_punkt identifizieren für das Bundesministerium für Bildung und Forschung relevante Zukunftsthemen im Rahmen der Stragetischen Vorausschau.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren