Zurück zur Projektübersicht

Gute und verlässliche Ganztagsangebote für Grundschulkinder

Auftraggeber

Bundesfamilienministerium

Jahr

2017

Als PDF anzeigen

Ein Ausbau der Ganztagsangebote in Grundschulen könnte die Chancen von Kindern fördern, Armutsrisiken senken und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern.

Zu diesem Ergebnis kommt das Chartbook „Gute und verlässliche Ganztagsangebote für Grundschulkinder“ der Prognos AG für das Bundesfamilienministerium. Es analysiert den Ist-Zustand der genutzten Ganztagsangebote und definiert Fortschrittsziele.

Mit der Einschulung des Kindes entsteht eine Betreuungslücke, wenn die Schule mittags endet. Auch die Abstimmung der Nachmittagsaktivitäten und die Hausaufgabenbetreuung nimmt viel Zeit in Anspruch. 65 % aller Eltern und 76 % der Eltern mit Kindern im Grundschulalter befürworten daher den weiteren Ausbau von Ganztagsangeboten.

Um die Betreuungslücke zu schließen, müssten lt. Elternbefragungen rund 280.000 Plätze für Kinder geschaffen werden, die bisher kein Angebot haben. Für weitere 275.000 Kinder, die bereits eine nachschulische Betreuung haben, besteht ein zusätzlicher Betreuungsbedarf.

Die Investition würde sich auf mehreren Ebenen auszahlen: Eltern, insbesondere Mütter, könnten im gewünschten Umfang erwerbstätig sein – und so das Familieneinkommen und Teilhabemöglichkeiten für sich und die Kinder sichern. Das würde Armutsrisiken senken und das Fachkräfteangebot für die deutsche Wirtschaft verbessern sowie öffentliche Einnahmen sichern.

Auch die Kinder profitieren. Gute und verlässliche Ganztagsangebote fördern die Lernmotivation und das positive Selbstbild.

Aus diesen Gründen, urteilen die Prognos-Experten, wäre ein Ausbau der Ganztagsangebote der „nächste große Qualitätssprung in der Familienpolitik“. Er würde die Fortschritte bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf absichern, die bisher – insbesondere durch die Einführung des Elterngeldes und den Ausbau der vorschulischen Kinderbetreuung - erreicht wurden.

Zum Chartbook "Gute und verlässliche Ganztagsangebote für Grundschulkinder" (PDF)

Autorinnen & Autoren: Jan Braukmann, Andreas Heimer, Dr. David Juncke, Malte Ristau (Prognos AG), Dr. Wilhelm Haumann (IfD Allensbach)

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Andreas Heimer

Direktor, Partner

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Das Aufwachsen unserer Kinder krisensicher gestalten

laufend
| Projekt

Armut schränkt die Zukunftschancen betroffener Kinder ein. Im Auftrag der Stiftung SPI ermittelt Prognos, wie die Idee von Frühen Hilfen und Präventionsnetzwerken auch für Grundschulkinder gestaltet werden kann.

Kein Generationenkonflikt: Jung und Alt suchen vor allem Sicherheit.

2022
| Projekt

Studie vergleicht „Boomer“ und Generation Z: Hohes Sicherheitsbedürfnis bei Jung wie Alt.

DGB Transformationskonferenz Rheinland-Pfalz

| Event

Kristina Stegner stellt die Transformationsagentur Rheinland-Pfalz vor, bei deren Umsetzung Prognos das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung fachlich und organisatorisch unterstützt.

Konferenz: Transformation der Arbeitswelt in der Großregion

| Event

Jan Tiessen stellt in Luxemburg die Aufgaben der Transformationsagentur Rheinland-Pfalz vor, die 2022 ihre Arbeit unter der Leitung von Prognos aufgenommen hat.

Abschlussveranstaltung INISEK I: Evaluation der Beruflichen Orientierung

| Event

Wie können Schülerinnen und Schüler bei der Berufswahl am besten unterstützt werden? Kristina Stegner präsentiert in Potsdam die Ergebnisse der Evaluation.

Bildungsgrundeinkommen 2.0

Meldung

Ein Bildungsgrundeinkommen könnte vielen Erwerbspersonen eine Weiterbildung ermöglichen. Wir untersuchen: Was wäre zu beachten, um das Modell in Deutschland einzuführen?

Bildungsgrundeinkommen 2.0

2022
| Projekt

Ein Bildungsgrundeinkommen könnte vielen Erwerbspersonen eine Weiterbildung ermöglichen. Wir untersuchen: Was wäre zu beachten, um das Modell in Deutschland einzuführen?

Studienvorstellung: Bildungsgrundeinkommen 2.0

| Event

Claudia Münch präsentiert erstmals die Studie zur Machbarkeit eines Bildungsgrundeinkommens in Deutschland.

Fachkarrieren in der frühen Bildung

2022
| Projekt

Wie lassen sich Fachkarrieren konkret gestalten? Welche Investitionen sind dafür notwendig? Wie groß ist der Nutzen? Das untersuchen wir für das BMFSFJ.

Fachkonferenz „Karrierewege in der Kindertagesbetreuung – wie geht es weiter?“

| Event

Dr. Dagmar Weßler-Poßberg präsentiert erstmalig die Ergebnisse der Studie „Karrierewege in der Kindertagesbetreuung. Eckpunkte für Curricula, Kosten und Renditen“.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren